Darf eine Schule mich zwingen mit auf Klassenfahrt zu gehen?

14 Antworten

Eine Klassenfahrt ist eine Schulveranstaltung und du bist schulpflichtig. Dass du keine Lust hast, spielt da keine Rolle (wahrscheinlich hast du auch zum Schulbesuch nicht immer Lust). Sollte deine Familie das Geld für die Fahrt nicht aufbringen können, und es keine Möglichkeit gibt, dass deine Reise gesponsert wird, musst du am Unterricht einer anderen Klasse teilnehmen.

Wie du (bzw. deine Familie) das Geld, das zur Verfügung steht, ausgibst, ist nicht Sache des Lehrers. Er hat dir keine Vorschriften zu machen, was du besitzen darfst und was nicht.

Das ist schon eine übergriffige Aussage!

Für finanziell schlecht gestellte Familien gibt es verschiedene Stellen, an die man sich wenden kann, auch die Schule selbst. Man muss meines Wissens nicht mit auf Klassenfahrt gehen, aber dann in diesem Zeitraum z.B. am Unterricht der Parallelklasse teilnehmen. Argument wäre mMn auch: Das Handy hat man ein paar Jahre, die Klassenfahrt nur ein bis zwei Wochen!

... dann einfach mal nachlesen, unsere Richter hier urteilen Schulpflicht, Teilnahme also auch Pflicht.

0

Ist eine schulische Veranstaltung und somit Pflicht.

Die Bemerkung, sollte sie nicht ironisch gewesen sein, ist nicht o.k.

Man kann bei entsprechender Voraussetzung (AlG 2 z.B) eine Finanzierung aus dem Bildungs- und Teilhabepaket beantragen.

.... was hat aber denn bitte Deine Schule mit der Schulpflicht zu tun? Dein Politiker/Abgeordneter oder eben der von mama oder Papa zwingt Dich, denn der macht die Gesetze.

Genaus deshalb gibt es ja von denen auch die finanzielle Stütze für die finanziellen schwachen Eltern. Die EURonen müssen nur beantragt und abgeholt werden.

Merke: Alles was Du tust, tue es gut und bedenke das Ende?

Soll heißen, wer benötigt Noten im Zeugnis?

Woher ich das weiß:Berufserfahrung
Selbst wenn wir kein Geld hätten sollten wir unsere Wertsachen wie z.B. Handys verkaufen um die Fahrt zu finanzieren

Sorry, aber diese Aussage kann ich nicht glauben, denn jede Schule hat einen Spendentopf, aus dem finanziell schwächere Familien solche Sachen finanziert bekommen.

Du bist Schulpflichtig. Niemand kann dich zu einer Klassenfahrt zwingen, aber dann musst du in eine andere Schulklasse, und dort auch Klassenarbeiten ect mitschreiben.

Außerdem festigt so eine Klassenfahrt den Zusammenhalt in der Klasse und du musst dich dann nicht beschweren, wenn du der Außenseiter bist, wenn die Klasse wieder da ist.

... wieso niemand?

Die Urteile sind doch klar und einfach, die wenigen, die es gibt. Auch deshalb, weil die Eltern nicht verlieren wollen, oder warum?

0

Was möchtest Du wissen?