darf eine schulaufgabe durch probealarm unterbrochen werden?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

naja wenn sie dann immernoch genausoviel zeit hatte und es nur ne pause war dann gehts ja. ich mein ich musste schon an samstagen schreiben=) man kann sich natürlich bei dem lehrer beschweren weil die meistens davon wissen, weil die konzentration natürlich weg ist allerdings würde ich das als vorteil nutzen und andere leute fragen nach der arbeit und mir helfen lassen. =)

ja so gesehen stimmt das schon. also ich danke euch für die schnellen antworten.

0

Darf dies so ablaufen? Ja.

Die für die Aufgabe zur Verfügung gestellte Gesamtzeit wurde ja nicht verkürzt, wenn die durch den Alarm verlorengegangene Zeit von der anschließenden Pause abgezogen wurde, und die Erholungszeit der Pause war durch die Dauer der Alarmübung ebenfalls gegeben, die ja keine geistig anstrengende Unterrichtszeit war.

War die Schlussbenotung in Deutsch dann jedoch negativ, könnte sie allerdings beeinsprucht werden mit der Begründung, dass die für die entscheidende Nachtragsarbeit erforderliche Konzentration durch den Probealarm gestört war und folglich der Gedankengang unterbrochen wurde und in der Folge durch die Erregung, die die Schülerin auf Grund des Alarms empfand, nicht wieder gefunden werden konnte.

Bei uns wurde die Zeit, welche durch den Probealarm verloren ging, nicht abgezogen. Allerdings liegt dies wohl in der Kolanz des Lehrers . . . Ich würde ihn mal anrufen und fragen was das soll. Sowas ist unfair den Schülern gegenüber. Wäre genauso, als wenn die, die da gewesen sind am Tag der Arbeit 3 Stunden schreiben durften und die Nachschreiber nur 1. Das ist auch unfair, das gehört sich eigentlich nicht.

Ist doch gut, dass die Zeit, die durch den Probealarm verlorengegangen ist, nicht ganz wegfiel und die beiden noch in der Pause weiterschreiben durften. Klar geht das. Bei uns in der Schule wurde auch oft die Zeit für Klassenarbeiten verschoben, also 10 Minuten später angefangen, dafür in die Pause reingeschrieben. Wir haben uns über die Zeit gefreut, die wir dann hatten... Also im Grunde ist es doch keine schlimme Sache und ein Probealarm ist doch definitiv wichtig!

Die Zeit wurde doch unterschlagen, denke ich!!!

0
@Plumbumboy

MIR GEHTS DARUM DASS DIR ZEIT UND DAMIT DIE KONZENTRATION; UNTERBROCHEN WURDE! IM ERNSTFALL MÜSSEN DIE KINDER JA NICHT WEITERSCHREIBEN

0

Der Probealarm ist eine Übung für den Ernstfall und sollte eigentlich NICHT angerechnet werden, meiner Meinung nach. Wenn eine bestimmte Zeitspanne für den Test vorgesehen war, sollte die Zeit dafür auch gegeben und nicht geschmälert werden!!! Ich denke, da könnte man sogar noch nachhaken, weil es eigentlich nicht rechtens ist.

Ja,es hätte ja ein richtiger Alarm sein können und Sicherheit geht vor! Nur wenn zb.der Lehrer die verlorene Zeit nicht dazugibt wäre das nicht erlaubt.

lg

hi, wurde der probealarm vom rektor ausgelöst, hätte er es also aus rücksicht auf euch auch sein lassen können? ich denke die klausur muss nachgeschrieben werden, weil sowas einen ja total raus bringt.

wenn sie 15 minuten nicht schreiben dürfen dann dürfen sie es in der pause nachholen.

wenn dannach noch eine stunde ist eigfentlich nicht. es ist schon richtig was der lehrer gemaacht hat

Was möchtest Du wissen?