Darf eine Reinigungsfirma erbrachte Überstunden weder bazhlen noch Urlaub dafür gewären?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein, das ist nicht rechtens. Die Arbeitszeit darf 8 Stunden nicht überschreiten. Überstunden dürfen angeordnet werden (auch ohne Mehrbezahlung), wenn es erforderlich ist. Maximal zulässig sind hier 10 Stunden. Das darf aber kein Dauerzustand sein. Wenn schon von vornherein eine 10-stündige Arbeitszeit vereinbart wird, bei einer Bezahlung von 8 Stunden, ist dies unzulässig. Das kannst Du überall nachlesen (Stichworte: Arbeitsrecht und Überstunden).

Mogologo 03.10.2008, 14:37

Also ganz ohne ausgleich ist ok solange es kein dauerzustand ist ?

0
regideur 03.10.2008, 14:43
@Mogologo

Nein, anordnen ist ok wenn es kein Dauerzustand ist. Einen Ausgleich muss es immer geben!

0
SchwarzRotGold 03.10.2008, 14:50
@regideur

Vielleicht bei Lohnempfängern? Ich bekomme Gehalt und in meinem Vertrag steht, dass Überstunden zu leisten sind und diese bereits mit dem monatlichen Gehalt abgegolten sind. Und das ist rechtens, ich hab es von meinem Anwalt prüfen lassen.

0

wenn das eine Art Akkord ist, also die Bazhlung nach Zimmern erfolgt, kann ich mir das schon vorstellen. Problem dabei ist, dass diese Unternehmen ihre Mitarbeiter wohl alle ziemlich knechten.

Nein, das ist nicht rechtens. Die Firmen nehmen sich dieses "Recht" lediglich, weil der AN es notgedrungen akzeptieren muss, will er nicht in absehbarer Zeit die Segnungen der sozialen Hängematte genießen.

Rechtens ist das auf keinen Fall. Dagegen vorzugehen ist aber recht schwierig.

Ich bin bei Piepenbrock, und da werden alle Stunden als überstunden abfeierbar behandelt. Was du arbeitest, muß dir auch bezahlt werden.

Mogologo 03.10.2008, 14:40

Also das kann ich bei Bekannten die dort arbeiten nicht bestätigen.

0

Was möchtest Du wissen?