Darf eine "Privatperson" einem Patienten eine Spritze geben?

8 Antworten

"Hautschranke" durchbrechen? Wo steht denn das? Jeder Tätowierer sticht und jeder Juwelier schiesst dir Löcher in die Ohrmuschel.

Grundsätzlich braucht es das Einverständnis der betroffenen Person für die "Körperverletzung".... egal ob Piercing oder Magenoperation.

Gesetzlich geregelt sind die Verabreichung der rezeptpflichtigen Medikamente und der Grundsatz: keinen Schaden verursachen, bezw. nach den Berufs-Regeln zu handeln. Grobe Fahrlässigkeit ist strafbar.

In einem Notfall wird man wohl so ziemlich alles machen dürfen..... Normalerweise darf ein Laie subkutan (unter die Haut) spritzen, wenn es sich um Insulin oder Heparin handelt.

Es kommt drauf an was es ist und wie es gespritzt wird. Es stimmt nicht das nur bestimmte Leute spritzen dürfen. Z.B. dürfen Insulin oder Fraxiparin von jedem gespritzt werden unter die Haut !

Thrombosespritzen bei Muskelfaserriss trotz das ich Laufen kann?

Ich hatte mir im Sportunterricht in der letzten Woche beim Sprinten einen Muskelfaserriss zugezogen am rechten Oberschenkel. Im Krankenhaus am nächsten Tag hat mir der Arzt einen Verband mit Voltaren gemacht, mir Magnesiumtabletten verschrieben und zusätzlich 10 Thrombosespritzen falls ich nicht auftreten kann... So da ich am nächsten Tag aber schon die Krücken abgelegt hatte und immer fleißig gelaufen bin mein Bein immer bewegt habe war ich der Meinung das ich diese Spritzen nicht mehr brauche. Es tut auch weniger weh jetzt, nur noch wenn ich zu lange laufe stehe oder sitze... Kann ich weiterhin auf die Spritzen verzichten?

...zur Frage

Anderes Wort für spritzen (Medizin)?

Mit der Spritze natürlich, wie wenn der Arzt seinem Patienten etwas einspritzt.

...zur Frage

Spritze gegen Schmerzen nicht vertragen

Hallo, vor fast einer Woche habe ich eine Spritze gegen meine Bauchschmerzen bekommen. Die Spritze hat sehr sehr wehgetan, um ein dreifaches von einer Impfung, aber auszuhalten! Dennoch bin ich danach aufgestanden, es hat noch sehr gebrannt mir ist schlecht geworden und ich bin noch in der Praxis umgekippt.

Der Arzt meinte das kann schon mal passieren als es mir nach ca. einer halben Stunde wieder gut ging. nun ist mir beim sitzen aufgefallen wenn ich mich nach vorne Beuge dass es noch etwas zieht und wenn ich drauf drücke tut es extrem weh. ich mache mir sehr sorgen und werde morgen sofort zum arzt gehen! ich würde nur davor gerne wissen was ihr davon hält und ob das schlimm ist.

Dankeschön

...zur Frage

Zahnärzte sprechen über Patienten. Schweigepflicht?

Hallo! Da mein alter Zahnarzt in Rente ging, habe ich jetzt einen neuen aufgesucht. Mein erster Termin bei dem wirkte bereits ziemlich kalt. Im Wartezimmer habe ich eine Einverständniserklärung bekommen, dass Rechnungen etc. über eine ZA AG laufen und als ich dann auf dem Zahnarztstuhl saß und der Arzt reinkam, gab es zur Begrüßung nur ein flappsiges "Was wollen sie?" und auch kein Handschlag oder Sonstiges. Ich habe mich nicht weiter darüber gewundert und meine Untersuchung bekommen, da ich leichte Schmerzen beim Zähneputzen hatte. Meine Zähne wurden geröngt und etwas Karies unter einer Füllung gefunden die nächste Woche erneut gefüllt werden soll.

Nun erzählte mir mein Vater, dass er auch bei diesem Zahnarzt war, zwei Tage bevor ich dort war. Als mein Vater also im Wartezimmer saß und wartete kam der Zahnarzt und sagte ihm, er wolle ihn eigentlich nicht behandeln, müsste aber falls er Schmerzen habe. Er wollte nicht, weil mein Vater angeblich seinem Kollegen, einen anderer Zahnarzt in der Stadt, ziemliche Schwierigkeiten gemacht hätte aufgrund einer nicht bezahlten Rechnung. Dies ist auch korrekt. Mein Vater hat wirklich vor einigen Jahren eine hohe Rechnung bei dem anderen Zahnarzt nicht bezahlt.

Nun glaube ich, dass der Zahnarzt mich wegen meinem Vater nicht mag und fürchte etwas um die bevorstehende Behandlung nächste Woche. Nicht das der jetzt mit Gewalt die Spritze reinrammt oder mal mit dem Bohrer zu stark drück, abrutscht oder was weiß ich.

Dürfen Zahnärzte sich gegenseitig so über ihre Patienten ausstauschen? Hat er hier nicht seine Schweigepflicht verletzt?

...zur Frage

Dürfen sie mich zwingen mich spritzen zu lassen?

Hallo Leute :) ICh habe mal eine Frage an euch. Meine Mutter und ich waren letztens gemeinsam beim Artzt weil er eine Studie gegen eine Hausstaubmilben allergie durchfühern wollte. Ich sollte da mitmachen und war eigentlich schon einverstanden bis die Ärtztin sgte das ich mich dann die ersten 3 wochen jede woche 1 mal spritzen lassen muss und mich danach alle 4-6 wochen.ICh hasse spritzen aber und habe panische angst dafor.also habe ich gesagt ich will nicht teilnehmen und habe mich geweigert.MEine mutter sagte aber ich MUSS das machen.KAnn sie das denn überhaupt bestimmen ? ICh bin 14 darf ich denn da nicht über meinen Körper selbst bestimmen?

LG und danke im vorraus Laura ;),

...zur Frage

Ist es grobe Fahrlässigkeit wenn Pflegerin Patienten alleine lässt und dieser eine Fraktur erleidet?

Ich bin sehr an rechtlichen Grundlagen interessiert. Wir haben beim Studium gelernt, dass schwere Körperverletzung eintritt, wenn ein Patient Brüche etc erleidet und länger als 14 Tage berufsunfähig ist. Mal angenommen eine Krankenschwester begibt sich in die Pause und lässt einen Patienten welcher am Vortag extubiert wurde alleine, welcher dann aufsteht und sich Frakturen im Bereich des Schädels zuzieht. Ist das grobe oder leichte Fahrlässigkeit? Warum?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?