Darf eine Person betrunken Fahrrad fahren?

...komplette Frage anzeigen

23 Antworten

eigendlich ist die teilnahme am straßenverkehr im alkoholisierten Zustand untersagt. das gilt selbst für fußgänger... torkelst du betrunken vor ein auto, bekommst du a.) mitsculd, b.) ein bußgeld und c.) auch punkte...

die promillegrenzen für autofahrer, fahhradfahrer, und fussgänger sind jeweils anders, wobei bei letzteren glaube ich garkeine wirkliche grenze exisiert...

kurz gesagt: NEIN das fahhrad schützt vor strafe nicht. einer aus meiner ehemaligen klasse ist mit 2,1 Promille auf dem fahhrad erwischt worden... da war der gerade 19 oder so. ich glaube, mit etwas glück kann der jetzt wieder anfangen, den führerschein zu machen...

lg, anna

zu fuß gehste aber nit auf der straße , fahrradfahrer müssen ja auf der straße fahren ist in dem fall nicht anders wie wenn derjenige autofährt.

als fußgänger kannste besoffen sein wie du willst,rumtorkeln wie du willst solang du dich vom straßenverkehr fernhälst würd ich sagen

0
@EinsamerWolf24

hier kann ich nur an §1 der STVO errinnern....

jeder verkehrsteilnehmer hat sich so zu verhalten, dass andere verkehrsteilnehmer nicht mehr als den umständen nach unbedingt erforderlich behindert, gefährdet oder belästigt werden. von fahrzeugen ist hier garnicht die rede, und da auch fußgänger verkehrsteilnehmer sind, ist doch wohl klipp und klar, dass ich nicht am verkehr teilnehme, wenn ich dazu nicht in der lage bin...

im zweifelsfall ein taxi rufen und mich vom fahrer zum wagen begleiten lassen...wobei bei vielen wohl der rettungswagen die besere alternative wäre

0

Ab 1,6 Promille wird es auf dem Fahrrad aus dem Stand heraus zur Straftat - nennt sich Trunkenheit im Verkehr http://dejure.org/gesetze/StGB/316.html Bei Ersttätern wird sowas mit einer Geldstrafe von ca. 1 Netto-Monatsgehalt geahndet. Wird man häufiger mit so einem Wert erwischt, kann einem sogar der Landkreis das Fahrrad fahren untersagen :-)

Für Führerscheininhaber wirds noch bitterer - die müssen anhand einer medizinisch-psychologischen Untersuchung beweisen, daß sie überhaupt noch zum Führen von Kraftfahrzeugen geeignet sind. Sonst ist der Führerschein auch gleich noch weg.

Wenn du über 1,6 Promille hast darfst du auch kein Rad mehr fahren. Das kann den Führerschein kosten. Und wenn du weniger Promille hast aber auf Grund des Alkohols einen Unfall verursachst oder so dann kriegst du auch Ärger von der Polizei.

sicher hat das konsequenzen, denn ein fahrradfahrer kann betrunken den verkehr gefährden. außerdem kann dem fahrradfahrer sogar sein autoführerschein genommen werden, obwohl er "nur" mit dem fahrrad betrunken gefahren ist!

natürlich passiert da was. Auch wenn man mit den Fahrrad unterwegs ist, darf man kein Alkohol trinken. Auf alle Fälle wirst du eine Strafe erhalten. LG

ja die können dir den führerschein abnehmen wenn es über 1,6 promille sind und du eine gefährdung bist für andere !

Man darf , solange es kein gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr wird !

ab 1,6 Promille darf man nicht mehr .. auch wenn es nicht zu einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr kommt (vgl. §316 StGB; siehe Antwort von skyfly71)

0

als fahradfahrer bist du trotzdem verkehrsteilnehmer, und somit auch einer promillegrenze unterlegen. bei einer promille von 1,6 ist auch der radfahrer ein straftäter , wenn es dumm läuft und es passiert häufier, sit der kfz-führerschein dann auch weg.

Du kannst deinen Führerschein verlieren

Darf eine Person betrunken Fahrrad fahren?

Nein!

Passiert da was, wenn man von der Polizei angehalten wird?

Wenn die Person einen Führerschein besitzt, und genug intus hat, ist die Fleppe wech.

"Fleppe" -> ein Wort aus Kindertagen!

0

nein darfst du nich du darfst dann kein fahrrad mehr fahren

ja, man kann sogar den Autoführerschein abgenommen kriegen, wenn man volltrunken Fahrrad fährt.

Kommt immer drauf an wie stark du betrunken bist ne :-)

Vielleicht fährt dich der Polizist mit seinem Tandem nach Hause.

Dann kan man der führerschein verlieren!

Die Frage ist mittlerweile ein Klassiker, weiß nicht wie oft ich die hier schon gehört habe xD

Soltes du einen Führeschein haben dann ist wech

Natürlich,denn dann kein einem auch der Führerschein wegenommen werden.

Klar, dann ist der Führerschein weg.

Nein! Und der Autoführerschein kann dir auch noch abgenommen werden.

im straßenverkehr nicht gestattet.

Was möchtest Du wissen?