Darf eine mobilfunkfirma einen arbeitslosen einen handyvertrag von 3600€ geben??

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das waren Betrüger. Der teuerste Mobilfunk-Vertrag in Deutschland kostet maximal 130 Euro im Monat. Eine Unterschrift unter einem schriftlichen Vertrag ist bindet, egal wie die finanziellen Verhältnisse sind. Die leichtfertige Unterschrift bedeutet, das der Vertrag gültig ist und seine Bezahlung erfolgen muss.

Wer macht denn einen Handyvertrag mit einem solchen Betrag? Üblicherweise wird überprüft, ob Du das überhaupt bezahlen kannst.

verträge liest man sich durch und stimmt dann zu. 

solange du geschäftsfähig bist, kannst du verträge abschliessen.

normalerweise überprüfen die aber die bonität. ist mir ein rätsel, warum das nicht passiert ist.

auf den kosten bleist du übrigens sitzen. nennt sich schulden

Ja dürfen sie. Ist ja ihr Risiko, wenn der Vertragsnehmer dann nicht zahlen kann. Und da die keinen Bock auf so was haben prüfen die Normalerweise eben VORHER die Bonität.

Und: Wer ist so dumm und schließt so einen Vertrag ab?

Die dürfen, was sie wollen, ob sie wollen ist die Frage, denn wenn jemand Insolvenz anmeldet kriegen sie ihr Geld wahrscheinlich nichtmehr. Einen solchen Vertrag gibt es aber nicht, also nein

punika19 11.08.2017, 22:02

verschrieben: 2600€ war eig gemeint. aber trotzdem zu hoch

0

Natürlich darf sie das.

Klingt kurios

Gib mal mehr infos zum vertrag !

Welcher Handy Vertrag kostet soviel willst du zum Mars anrufen des glaube ich dir nicht

Klar,nur wo gibt's solche verträge?

Was möchtest Du wissen?