Darf eine Klassenlehrerin nachträglich das Fehlen eines Schülers eintragen?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Natürlich darf sie dass, wenn sie erst im Nachhinein vom Fachlehrer von deinem Fehlen erfahren hat....

Natürlich darf sie das. Es ist doch auch ihre Pflicht genau zu notieren, wer wann da war und wer nicht. Und wenn es sein muss, macht sie das eben erst später wenn sie es bemerkt

ja schon. das klassenbuch hat ja nicht nur die funktion dich als schwänzer zu überführen sondern auch rechtliche relevanz wenn du was angestellt hast bzw. wenn du einen unfall gehabt hättest. also ja, sie darf.

Es darf auf jeden Fall nachträglich eingetragen werden, aber was ist daran auch so schlimm?

Natürlich darf sie das, warum denn nicht? Du hast gefehlt, das ist eine Tatsache. Und diese Tatsache hat sie selbstverständlich zu beurkunden.

Ja,klar.Dies darf nur die Klassenlehrerin.Andere Lehrer nicht,aber die Klassenlehrer sind ja dafür verantwortlich.

Ja darf sie , Lehrer die die Supplieren müssen an den Klassenvorstandt eine Benachrichtigung geben wer zu welchem zeitpunkt nicht da war.

Hallo

Natürlich darf sie das. Sie muss sogar ins Klassenbuch eintragen, welche Schüler gefehlt haben.

LG Micky

Gegenfrage: Warum sollte sie das nicht dürfen?

Gruß Nino

Ja darf sie, außerdem warst du doch nicht da.

Sicher? Warum sollte sie das nicht dürfen?

  1. Habe ich nicht geschwänzt. 2. Hat Sie doch garkeine Beweise das ich nicht da war, da sie erst ab der 5. Stunde unterrichtet hat.

Natürlich darf sie das - sie MUSS sogar.

Was möchtest Du wissen?