Darf eine Airline ohne richterliche Anordnung mein Passwort zu meinen Laptop erzwingen und damit in meine Privatsphäre eingreifen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

In Amerika ist das ebenso üblich und wird seit Jahren praktiziert. Ich habe im Support gearbeitet und sehr oft hatten wir die Aufgabe, Laptops "sauber" zu machen. D.h. alles sicher(!) zu löschen, was Betriebsgeheimnisse sind, da die Amerikaner bekanntermassen massiv spionieren. Mit Sicherheit wurde Deine Festplatte komplett kopiert, was kein grosses technisches Problem ist. Nur können die jetzt auch wirklich alles auswerten, alle Deine Kontakte, Mails, Dokumente. Wo Du hin gesurft bist, Deine sozialen Netzwerke & Kontakte, einfach alles. Deine Festplatte gibt Dein Leben wider...

Würde ich regelmässig an so einen Ort fliegen, hätte ich vor Ort längst irgendein Billigteil stehen und meine Daten in der Cloud. Ich hätte nur noch ein altes Telefon dabei, mit Kurbelantrieb und die Kontakte in kleine Pyramiden geritzt...ok...ähm... Ich hätte eben unter Kontrolle, was die von mir wissen dürfen. Andererseits erhöht sowas den Verdachtslevel und die machen vielleicht anders Stress. Blöde sind die Israelis ja nicht.

Wenn israelisches Recht das zuläßt, kannst Du nichts machen. Abgesehen von dem sehr hohen Sicherheitsbedürfnis in Israel (leider nur zu berechtigt), gelten am Boden die Rechtsnormen des Landes.

Also: entweder Paßwort rausrücken oder den Laptop für die Dauer des Aufenthaltes in amtlicher Verwahrung belassen.

Nach Deutschem Recht nicht. Aber da es auf Israelischem Boden war... Frag deine/n Freund/in

Ich würde behaupten nein aber wissen tue ich es auch nicht:/

Was möchtest Du wissen?