Darf ein Zahnarzt den Eingriff verweigern, des Geldes wegen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ist das ein Facharzt für Kieferorthopädie? Und bit Du geseztlich krankenversichert? Dann such Dir einen anderen Arzt. Melde den Vorfall Deiner Krankenkasse und bei "bar" denke ich auch immer an Schwarzgeld.

http://www.weisheitszaehne-op.de/Vollnarkose-wann-zahlt-Krankenkasse.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Jensmen 17.07.2016, 00:01

Ja, er führt auch Weisheitszähne OP's aus.

Natürlich, hier in der Schweiz ist jeder verpflichtet sich bei einer Krankenkasse versichern zu lassen.

Genau an das habe ich auch gedacht, vorallem wieso wusste er den Betrag so genau und warum in Bar?

Danke für deine Antwort nun will ich aber gezielt rechtlich gegen ihm vorgehen da er mir ein bisschen hinterlistig und unpflichtbewusst erscheint.

0
Deichgoettin 17.07.2016, 09:36
@Jensmen

nun will ich aber gezielt rechtlich gegen ihm vorgehen

Das wird Dir nichts bringen. Die Aussicht auf Erfolg ist gleich Null! Suche Dir einen anderen Zahnarzt!!

0

Du könntest auch einfach morgen früh zum Notdienst fahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

äußerste dubios ...

zeig den sch***kerl an ... und such dir einen seriösen zahnarzt (warum hast du dir das, auch aufgrund der schmerzen) nicht schon längst getan?

das ist keine privatleistung, die weisheitszähne zu entfernen ...

in welchem teil der schweiz bist du zu hause? kann sonst dr. markus jungo, rheinfelden (AG) sehr empfehlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?