Darf ein Vermieter zwei Interessenten nahezu gleichzeitig einen Mietvertrag anbieten?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Anbieten kann man einen Mietvertrag 20 Interessenten und mehr.

Ich habe dafür eine sehr hübsche Wohnung abgesagt

Das, wie auch die jetzige Wohnung kündigen, macht man erst wenn der Vertrag für eine neue Wohnung in trockenen Tüchern, sprich von beiden Parteien unterschrieben, ist.

Da dieser Vermieter ohnehin keinen guten Ruf hat solltest Du froh sein das es nicht geklappt hat.

Frag doch nochmal ob die hübsche Wohnung noch zu haben ist.

caramia123 27.11.2014, 09:20

Na ja, die hübsche Wohnung habe ich abgesagt weil ich den Vermieter nicht unnötig warten lassen wollte. Habe dem gestern eine Mail geschickt, werde gleich nochmal anrufen. Meine Wohnung hatte ich vorher schon gekündigt. Ich ziehe nach Düsseldorf, und dort wollen die Vermieter am liebsten jemanden der innerhalb von 14 Tagen einzieht ;-) Da wartet keiner auf ein eine Kündigungsfrist von 3 Monaten.

0
StupidGirl 27.11.2014, 09:38
@caramia123
Da wartet keiner auf ein eine Kündigungsfrist von 3 Monaten.

Natürlich nicht und das ist nicht nur in Düsseldorf so. Wer zuerst kommt und dem Vermieter passt, der mahlt zuerst. Doppelt Miete zahlen ist nun mal das Schicksal eines Mieters. Das geht nicht nur dir so. Wenn ich zwei potentielle Mieter für eine leerstehende Wohnung habe, von denen einer früher einziehen kann, würd ich den auch nehmen. Auch Vermieter haben nichts zu verschenken, ihre Kosten laufen weiter.

0

Aber meine Frage, geht das, zwei Interessenten einen Mietvertrag anzubieten?

Solange der Vermieter den Mietvertrag nicht unterschrieben hat, ist er nicht gültig. Da hat es der Vermieter scheinbar furchtbar eilig, seine Wohnung zu vermieten. Normalerweise besichtigt man eine Wohnung mit mehreren Mietinteressenten und, wenn mehrere für die Wohnung verbindlich zusagen, entscheidet sich der Vermieter für einen davon. Erst dann wird ein Mietvertrag geschrieben und dem Mieter zur Unterschrift vorgelegt. Anschließend unterschreibt der Vermieter.

Aber ich lese deine Frage eigentlich so. Du hattest den Zuschlag für die Wohnung, wolltest aber nachträglich über die Mietkosten verhandeln. Nach deinem Anruf bei der D. Annington wurde entschieden, die Wohnung dann doch einem anderen Mietinteressenten zu geben, bei dem es keine Probleme mit der Miethöhe gibt. Der Mietvertrag mit dir kam nicht zustande, dem anderen Interessenten wurde dann ein Mietvertrag zugeschickt. Den Brief vom Vermieter kann ich mir eigentlich nur so erklären: Der Brief ging morgens raus und du hast danach angerufen - Überschneidung. Kannst ja nochmal anrufen und fragen, was mit dem Brief gemeint ist.

Gibt es von Seiten des Vermieters keine Verbindlichkeit?

Sorry, aber in dem Fall hast du die Vereinbarungen nicht eingehalten. Für weniger Miete wird kaum ein Vermieter eine Wohnung vermieten, wenn er von einem oder mehreren anderen Interessenten den vollen Mietpreis bekommen kann.

caramia123 27.11.2014, 09:09

Andrea, DA hat dem anderen Interessenten einen Mietvertrag geschickt, BEVOR ich da Montag angerufen habe. Das ist es was mich ärgert, und nicht die (verständliche) Tatsache, dass ein Vermieter lieber weniger Aufwand hat. Ich wollte die Wohnung auch nicht billiger haben, hätte den Unterschied selbst gezahlt. Es scheint tatsächlich Vermieter zu geben, die den Mietvertrag für die ARGE anpassen, und den Rest privat regeln. Es geht letztendlich ja nur um weniger als 10 Euro.

Danke an alle für eure Antwort. Ich hätte DA googlen sollen, aber ich hatte mich schon in die Terrasse und den Garten verliebt :-) Auch da hätte ich besser wissen sollen, den die Wohnung wurde bei Immobilienscout24 inseriert als "frisch gestrichen" und "mit schicken Bodenbelägen". Jaja. So frisch dass die Badezimmertür nicht mehr schliessen konnte, und Bodenbeläge gab es nicht und wird es nicht geben, nackter Beton. Nach allen Reaktionen werde ich mich gaaaaanz fern halten von der Deutschen Annington.

0

Ja, das ist durchaus möglich. Der Vermieter entscheidet, an wen er vermietet.

caramia123 26.11.2014, 21:23

Aber die Absicht einen Vertrag abzuschliessen sollte doch irgendwie bindend sein, sonst bietet man jemandem doch keinen Vertrag an?

0
caramia123 26.11.2014, 21:28
@oppenriederhaus

wäre zeitlich gar nicht möglich gewesen, auch ohne ARGE. Freitag war der Vertrag hier, der hätte nicht unterschrieben schon am Montag da sein können. Ausserdem braucht ihre Post ja auch Taaaaage :-)

0
geht das, zwei Interessenten einen Mietvertrag anzubieten?

Natürlich geht das. Gleichzeitig anbieten ist ja nicht gleichzeitig vermieten. Geschlossen ist ein Mietvertrag erst dann, wenn er von beiden Seiten unterzeichnet ist.

Das war zwar nicht die feine englische Art des Vermieters, aber verboten ist es nicht.

Deutschen Annington

Die sind mir persönlich zwar völlig unbekannt, aber wenn ich hier so die Fragen um diesen Vermieter lese, dann würde ich wahrscheinlich eher unter der Brücke schlafen......

Such dir bitte einen anderen Vermieter... google selber nach der DA, dann wirst du sehen was für ein unorganisierter Verein das ist.

caramia123 26.11.2014, 21:26

Das wird mir solangsam an auch klar, aber ich bin so wütend, auch über die ganze Unkommunikation, dass ich gerne wüsste wie und womit man der DA ans Bein pinkeln kann.

0

Bloß nicht die Annington!!! Hatte nur mit denen Probleme! In einer Wohnung bildete sich nach 2 Wochen schwarzer Schimmel! Wir mussten uns einen Anwalt nehmen weil die UNS die Schuld gaben! Angeblich falsches Lüften! Letztens gab es noch einen Bericht über die weil das deren Masche ist! FINGER WEG!

Was möchtest Du wissen?