Darf ein Vermieter seinem Mieter den Waffenbesitz bzw. den Einbau eines Tresors untersagen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein.

Verankern bedeutet größere Schrauben und Dübel. Kein Vermieter kann sowas verbieten. Große Gemälde darf man ja auch aufhängen. Es sei denn es gibt Vorschriften wegen Denkmalschutz oder so.

Zudem besteht keine Pflicht einen Waffenschrank zu verankern. Sinnvoll ist es allerdings schon.

Ansonsten geht es den Vermieter nichts an was du in deiner Mietwohnung machst.

Über den Besitz einer Schußwaffe entscheidet keine Vermeiter sondern die zuständige Polizeibehörde, die eine waffenbesitzkate ausstellt.

Ob Sie nun Ihre Hängeschräke der Küche mit Dübeln an der Wand besfeetigen ode einen vorgeshriebenen Waffenschrank mit Dübeln gegen die einfache Entwendung schützen, ist Ihre Sahce als Mieter.

Sie haben lediglich bei auszug für die oredentliche Entferneugn der Dübel und Schließung der Löcher zu sorgen.

Im Übrigen sollten Sei nicht mit dem Besitz einer oder mehrerer Schußwaffen "hausieren"!

Über Sie Ihren "waffenträchtigen" Beruf, Ihr Schießsporthobby oder die Jagd aus, indem Sie vorschriftsmäßig mit Waffen umgehen.

Einen handelsüblichen Waffenschrank tragen locker 2 Mann bis unters Dach.
Andübeln kann der Vermieter nicht verbieten.
Solang die Statik kein Problem macht seh ich auch keines.

Und andüblen würde reichen?

Danke auch an alle anderen die geantwortet haben, aber die Frage war rein theoretisch.

0
@Trumpete

Andübeln ist nicht (mehr) vorgeschrieben!

Da gäbe früher was mit "Abreissgewicht" , das wurde aber durch Behältnisgewicht ersetzt und deshalb ist andübeln nicht mehr aktuell..

0

Waffengesetz in Österreich, gut so oder nicht?

Servus! Da ich schon einige Fragen zum Waffengesetz in Österreich beantwortet habe und es da recht viel Unwissenheit zu geben scheint, dachte ich mir, ich mach mal eine umfrage was ihr davon so haltet. Natürlich darf jeder abstimmen und nicht nur Österreicher :-)

So erst einmal eine Erklärung für die, die es nicht wissen.

Freie Waffen wie Luftgewehre unter 6mm (es gibt keine Joulegrenze), Softair, CO² Waffen, Schreckschusswaffen, und die meisten Vorderlader (Ausnahme, Mehrschüssige Perkussionswaffen) sind komplett frei ab 18 und werden auch nicht registriert.

Einschüssige Waffen mit glattem Lauf (Doppelflinte,Einlaufflinte usw.) (ein Schuss pro Lauf), sowie Kipplauf- und Repetierwaffen mit gezogenem Lauf (Scharfschützengewehre, Jagdgewehre, Unterhebelrepetierer, Vorderschaftrepetierer, "Flobert" usw.) sind auch "frei" ab 18 werden jedoch zusätzlich im Waffenregister registriert, und man darf sie erst 3 Tage nach erwerb mit nach Hause nehmen, falls man keine WBK oder Jagdkarte besitzt.

Pistolen/Revolver, halbautomatische Langwaffen und Schrotrepetierer (keine Vorderschaftrep.) darf mit einer Waffenbesitzkarte erwerben. Anders als in Deutschland steht jedem Bürger über 21 und ohne Waffenverbot eine WBK zu! Jedoch hat man bei uns nur 2 Plätze zu beginn (später kann man mehr bekommen), daher darf man nur 2 solche Waffen haben.

Vorderschafrepetierflinten, umgangsprachlich "Pumpguns", Großkalibrige Scharfschützengewehre (Panzerbüchsen), Schaldämpfer und Vollautomaten sind verboten und nur mit Ausnahmegenehmigung zu bekommen.

Ich würde mich freuen wenn ihr eine kleine Begründung zu eurer Meinung schreiben würdet.

...zur Frage

legaler Waffenbesitz in deutschland?

Welche vorrausetzung muss man erfüllen, um legal eine Schusswaffe besitzen zu dürfen. Zur Selbstverteidigung natürlich.

...zur Frage

Zweihandmesser bis zu welcher Klingenlänge?

Ich habe mir vor kurzem ein Zweihandmesser gekauft mit einer Klingenlänge von 11cm. Mit einer verschließbaren Gürteltasche dazu. Also Schließbar mit Knopf vom Hersteller (Walther). Ich wollte nun wissen wie es mit dem Gesetz steht also ob die Länge erlaubt ist und wie es mit führen aussieht des Messers in der Tasche.

...zur Frage

Pfefferspray Österreich

Das würde mich interessieren, da in Deutschland Pfefferspray ja bereits ab 14 Jahren legal ist: In Österreich ist Pfefferspray ja erst ab 18 Jahren zu erwerben. Was wäre wenn man sich als Minderjähriger einen Pfefferspray zulegt. Setzt man diesen in einer Notwehr-Situation ein, hat man dann selbst mit einer Strafe zu rechnen, da man den Pfefferspray eigentlich noch nicht besitzen darf? Ist das unerlaubter Waffenbesitz? Und wenn ja mit welchen Folgen und Strafausmaß hat man zu rechnen? Und was ist wenn der Spray zufällig entdeckt wird (bei Kontrolle oder so)?

LG kottan12

...zur Frage

Softair und Waffenschein?

Ich habe zwar schonmal eine Frage dazu gestellt, jedoch habe ich mich nun etwas informiert und gelesen (siehe Bild), dass Softair Waffen über 0,5 J (<7,5 J) mit dem kleinen Waffenschein geführt werden kann. Hierbei ist es egal, ob Sie gekennzeichnet ist oder nicht. Zum Erwerb einer Softair ohne Kennzeichnung benötigt man zwar eine WBK, die ich aber als aktiver Sportschütze bekommen sollte. Reicht die gelbe WBK dann dafür? Nun meine Frage: Wenn ich 18 bin, eine gelbe WBK und einen kleinen Waffenschein habe, darf ich dann eine Softair ohne Kennzeichnung >0,5J <7,5J in der Öffentlichkeit führen?

...zur Frage

Legaler Waffenbesitz (Waffenbesitzkarte o.a.) in Russland möglich?

Darf man in Russland legal Schusswaffen erwerben/besitzen z.B. Großkaliber halbautomatische Pistolen oder gar Maschinenpistolen , Sturmgewehre, Scharfschützengewehre usw… Ist das dortzulande möglich und braucht man ein Bedürfnis (z.B. Sportschütze o.a.) ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?