Darf ein Vermieter seine Erlaubnis Haustiere zu haltenm einfach entziehen, wenn man schon mehrere Jahre in der Wohnung lebt?

8 Antworten

Als Laie würde ich Folgendes sagen: Er kann die Erlaubnis jederzeit widerrufen, wenn eine gegebene Situation es erforderlich macht. Wurden Mieter bedroht, angegriffen, belästigt, ist der Hund ein Kläffer - das wären durchaus Gründe.

Wenn keine stichhaltigen Gründe vorliegen, würde ich mich schlau machen, ob und wie weit hier das Gewohnheitsrecht greift.

Wenn Gespräche mit dem Vermieter fruchtlos bleiben, würde ich mir externe Hilfe holen - beim Mieterschutzbund oder einem Anwalt.

Ja, die Fragestellerin hat viel zu wenig Infos gegeben. Die Antwort an sich finde ich als eben Laie aber gut. Sollte der Hund die Nachbarn zu sehr belästigt haben oder auch die Katzen (wie auch immer das gehen soll), dann ist das ein Kündigungsgrund oder eben netter Weise die Aufforderung dazu die Tiere aufzugeben.

1

Die Haltung von Haustieren (Kleintieren) ist generell erlaubt, daher gibt es da nichts zu erlauben oder zu widerrufen.

Nicht hinnehmen muss der Vermieter, wenn man aus der Wohnung einen Zoo macht und/oder es zu Belästigungen anderer kommt. Da hilft es auch nichts, x Jahre in der Wohnung zu leben.

Es gilt der Mietvertrag. Ausnahme wäre, du hast z.B. einen bissigen Köter, vor dem andere Mieter sich ängstigen oder willst Reptilien oder Gift- und Würgeschlangen halten.

Oder es artet aus, 5 Hunde, 7 Katzen z.B.

Es hat sich nichts geändert. Wir haben immer noch zwei Katzen und einen Hund. Und noch genau der selbe Hund, mit dem wir eingezogen sind

0

Zweiter Hund in Mietwohnung? Erlaubniss?

Hallo zusammen.

Kurz zur erklärung : als ich damals in meine Wohnung zog ca 80qm, bin ich dort mit einer kleinen Fellnase eingezogen, den ich auch mit bei der Wohnunhsbaugesellschaft angeben hab und die Erlaubnis bekommen habe.

So nun hab ich mir vor ca einem Jahr eine Bulldogge zusätzlich angeschafft. Also hab ich nun 2×4 Pfoten um mich.

Um ehrlich zu sein hab ich mit keiner Silbe daran gedacht das ich die Bulldogge vorher bei der WBG anmelden muss bzw um Erlaubnis fragen sollte. Das ging vor Freude und Erziehung unter.. Ich weiss sollte es nicht.

In meinem Mietsvertrag steht die Standart Klausel " Die Haltung von Tieren in der Mietwohnung bedarf der vorherigen Zustimmung des vermieters....ect"

Nun bin ich verunsichert, was ich machen soll. Weil die Erlaubnis ein Tier zu halten hab ich Ja, aber ich denke das gilt nur für den ersten Hund. Und meine Sorge ist wenn ich jetzt bei der WBG Anrufe und sage das ein zweiter bei mir lebt, das sie sagen das ich den Hund abgeben soll oder halt die Kündigung bekomme.

Kann der Vermieter ohne wichtige Gründe die Haltung von den zweiten verbieten ?

Es wohnen sehr viele hier in der Gegend die 2 Hunde in der Wohnung halten.

...zur Frage

Vermieter betritt eigenmächtig meine Wohnung, was kann ich tun?

Hallo! Ich habe schon seit Jahren Probleme mit meinem Vermieter, der regelmäßig eigenmächtig und ohne meine Erlaubnis meine Wohnung betritt - sowohl in meiner Anwesenheit als auch in meiner Abwesenheit. Er klingelt vorher kurz und innerhalb von ca. 10 Sekunden benutzt er dann den Generalschlüssel, um sich selbst "reinzubitten" wenn ihm keiner aufmacht, um "nach dem Rechten zu sehen". Ich wollte schon lange dagegen angehen, hatte aber nie Beweise. Das hat sich gestern allerdings geändert: Da ich mittlerweile meistens bei meinem Partner in der Wohnung bin, habe ich einen Bekannten gebeten, ab und zu nach meiner Wohnung zu schauen und als mein Vermieter gestern wieder in meine Wohnung eindrang, traf er auf ihn. Da ich nun einen Zeugen habe, hatte ich gehofft, dass ich nun endlich gerichtlich gegen ihn vorgehen kann. Reicht das dafür aus? Und wenn ja, welche Maßnahmen kann ich überhaupt ergreifen? Mit welchen Konsequenzen hätte er zu rechnen? Kann ich eine einstweilige Verfügung erwirken? Gibt es vielleicht jemanden, der sich da auskennt? Und für die Zwischenzeit: Darf ich einfach das Schloss austauschen, damit er nicht mehr mit seinem Schlüssel reinkommt? Ich hatte mir auch überlegt, eine Videokamera zu installieren, sodass er beim nächsten Mal direkt ertappt wird. Darf ich das einfach machen? Wäre wirklich toll, wenn sich jemand meldet, der sich auskennt!

...zur Frage

Vermieter betritt meine Wohnung

Darf mein Vermieter wenn ich nicht zuhause bin ohne Erlaubnis meine Wohnung betreten? Wenn nicht hätte jemand nen Gesetzestext oder Link oder sowas? Danke.

...zur Frage

Kann der Vermieter meiner Bekannten die Wohnung kündigen?

Moin,

ich habe eine gute Bekannte, die mehrere Schicksalsschläge hinter sich hat und unter Depressionen leidet. Um damit fertig zu werden führt sie sehr oft Selbstgespräche und lebt sehr zurückgezogen.

Da die Wohnung, in der sie lebt, sehr hellhörig ist, haben sich Nachbarn schon bei mir beschwert. Sie würden, wenn es sich nicht bessert, an den Vermieter wenden.

Meine Bekannte sagt mir das ein Nachbar sogar ihre Zeitung aus dem Briefkasten nimmt oder öfters selbst Krach macht wenn sie schlafen will.

Kann der Vermieter meiner Bekannten kündigen wenn die Nachbarn sich beschweren und kann sie etwas gegen den Nachbarn unternehmen, der sie belästigt?

Viele Grüße

...zur Frage

Wieviele Hunde darf ich in meiner 70qm Wohnung halten?

Hallo,

mit mir leben aktuell in meiner 70qm Wohnung 5 Hunde.

Jetzt habe ich von meinem Vermieter eine Abmahnung bekommen, dass dies nicht gehe und zuviel sei.

Kann mein Vermieter deshalb auch kündigen?

Falls ja, wieviel Hunde darf ich halten?

...zur Frage

Darf man in einer Wohnung auch ohne Erlaubnis des Vermieters Kleintiere halten?

Ich habe mir überlegt, Rennmäuse anzuschaffen. In unserer Wohnung sind Haustiere verboten, ich habe aber im Internet gelesen, dass man Nager und ähnliches ohne Erlaubnis des Vermieters halten darf. Wenn die Nachbarn es nicht stört, könnte ich also Rennmäuse auch halten, ohne den Vermieter fragen zu müssen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?