Darf ein Vermieter Nebenkostenabrechung/Nachzahlung für 2 Jahre auf einmal verlangen?

8 Antworten

Wenn die Betriebskostenabrechnung dem Kalenderjahr folgt, ist die Abrechnung der BK für 2017 erst 1/2018 frühestens möglich. Aktuell ist die vorgelegte Abrechnung für 2016 und 2017 formell unwirksam, weil zusammen gefasst - daher muss auch nichts nachgezahlt werden. Ein Verzug der Forderung des Vermieters besteht nicht.

Somit fehlt dem Vermieter ein Kündigungsgrund wegen Mietschulden. Eine Kündigung wäre damit auch unwirksam.

Wenn ich hier ISTA- Abrechnung für Wasser und Heizung lese, dann weiß ich, das dieses gewinnorientierten Unternehmen extra hohe Kosten für die Dienstleistung der Ablesung und Berechnung produziert, die leider nicht durch das BGB eingedämmt und sogar noch gedeckt werden. Auf Anforderung sind die exakten Verbräuche vom Vermieter mitzuteilen, wenn der Vermieter nicht an deinem Wohnort etabliert ist. Besser ist, du gehst ins Büro des Vermieters nach einer Terminvereinbarung und siehst in die Abrechnungsunterlagen ein. Du darfst diese Unterlagen zu Beweiszwecken fotografieren. 

Die Abrechnung ist erst mal formal unwirksam, weil der Vermieter nur über zwölf Monate abrechnen darf.

Also der Abrechnung schriftlich widersprechen mit der Begründung dass sie formal unwirksam ist.

Sollte er dann eine oder zwei Abrechnung  erstellen, dann würde ich die Abrechnungen an sich von einem Fachmann überprüfen lassen,  denn 2000 € als Nachforderung scheint mir sehr viel; auch wenn es für zwei Jahre gedacht war.

Die Jahresabrechnung für 2016 ist okay. Wieso wurden die monatlichen Vorauszahlungen für 2017 nicht nach oben angepaßt, wenn ihr schon für 2016 eine Nachzahlung leisten mußtet?

Für 2017 müßt ihr mit einer weiteren Abrechnung nach dem Jahresende rechnen, nämlich für die Zeitspanne von Oktober bis Dezember. Die Nebenkostenabrechnung während eines noch nicht abgelaufenen Jahres ist völlig unüblich, kann aber wohl vorgenommen werden, wenn das immer so geschieht. Was steht dazu im Mietvertrag?

Wenn ihr € 2.000 nachzahlen müßt, dann laßt die Abrechnung mal beim Mieterverein prüfen.

Die Nebenkostenzahlung wurde bereits erhöht, als die Nachzahlung für 15 kam. Aber ich denke eine Überprüfung ist angeraten, denn es handelt sich um einen Einpersonenhaushalt, wobei der Mieter tagsüber arbeiten geht.

1

ALG II Bezug seit November Kindergeldnachzahlung an das Amt zurück zahlen?

Hallo, folgender Sachverhalt. Ich beziehe seit Oktober ALG 2. Im Juli kam meine Tochter zur Welt. Zwei Wochen später habe ich Kindergeld beantragt. Im November habe ich dann Rückwirkend eine Nachzahlung erhalten. In der Zeit davor habe ich mir das Geld von meinen Eltern geliehen und die Nachzahlung dann komplett an sie zurück gegeben. Habe die Kontoauszüge dem Arbeitsamt kopiert. Jetzt verlangen sie die Nachzahlung von 736€ komplett zurück. Das war doch das Geld für die Monate davor. Finde das ziemlich frech. Hätte ich das Kindergeld drei Wochen davor bekommen, dann hätte ich nix zurück zahlen müssen. Ist das rechtlich in Ordnung, dass sie das von mir zurück verlangen? Liebe Grüße Alleki

...zur Frage

Nebenkosten. Kosten für Hauswart?

Guten Abend

Wir haben gestern unsere Nebenkostenabrechnung fürs Jahr 2017 bekommen. In dieser Abrechnung sind Kosten für einen Hauswart im Höhe von 420€ enthalten. Wir bewohne eine Doppelhaushälfte mit 110qm Wohnfläche. Wir haben nie mitbekommen das es einen Hauswart gibt. Also es war nie jemand hier. Für das Jahr 2016 liegt eine korrigierte Abrechnung dabei. Aus dieser geht hervor das der Vermieter die Kosten für den Hauswart für dieses Jahr auch erhöht hat. Jetzt möchte er nachträglich die von ihm nachgezahlten nebenkosten zurück haben plus eine Nachzahlung für beide Jahre. Es wurden in den 2 Jahren nur eine Hütte gestrichen und ein Rollo repariert. Ist das so rechtens was er macht?

...zur Frage

Nachbelastung der Grundsteuer von den Vermietern. Dürfen die das?

Kurze Fakten: - Ausgezogen Ende August 2017 - Ankommen des Briefs ~15 November 2017 - Abbuchung der Nachzahlung 5 Dezember 2017 - Nachbelastung der Grundsteuer beziehen sich auf das Jahr 2015 und 2016

Ich habe vor kurzem einen Brief von meinem alten Vermieter erhalten das ich für die Nachbelastung der Grundsteuer von der Stadt Schwarzenbek eine Nachzahlung zu leisten habe weil der Vermieter davon erst seit dem 22 September 2017 weiß. Habe ich der Zahlung folge zu leisten oder ist der Vermieter im Unrecht und zieht mich unnötig ab?

MfG Hannes

Fehlen Infos? Fragt bitte nach. Danke.

...zur Frage

In drei Monaten 600 Euro nachzahlung? was tun?

wir sind seit dem 1 oktober in der wohnung. und jetzt die abrechnung von 1.10.-31.12.12 , 598 euro nachzahlung für Heizung. kann das sein?

...zur Frage

Renten Nachzahlung im Vorjahr versteuern?

Mal angenommen man erhält eine Altersrente seit Sep 16. Der Rentenbescheid kam im Jan 17. Dort steht, dass man eine Rente über 900 € monatlich (10.800 p.a.). erhält, sowie eine Nachzahlung über 3.600 € (Sep 16 bis Dez 16). Die Nachzahlung ist im Feb 17 auf dem Konto eingegangen.

Im gesamten Jahr 2017 hat man also 14.400 € an Rente erhalten, welche für 2017 über die ESt versteuert werden muss.

Ist es möglich die Nachzahlung für 2016 zu versteuern, auch wenn diese in 2017 zugeflossen ist (für 2016 würde man im Freibetrag liegen)?

Ansonsten hätte man aufgrund der Nachzahlung eine erhöhte Steuerlast zu tragen, da anstatt 10.800 nun 14.400 versteuert werden müssen. Das kann ja nicht im Sinne des Gesetzgebers so geplant sein.

...zur Frage

Rechnung November 2016 erst Januar 2017 bezahlt, in welchen Zeitraum wird der Betrag angerechnet?

Hi Leute, ich hab mal ne Frage. Ich bin seid einem Jahr Freiberuflich als Grafiker unterwegs. Jetzt habe ich den Fall das ich im November 2016 eine Rechnung gestellt habe die erst jetzt im Januar 2017 bezahlt wird. In welchen Zeitraum fallen denn diese Einnahmen. Muss ich die noch zu 2016 rechnen oder zählen die Einnahmen dann schon zu 2017 obwohl auf der Rechnung ein Datum von November 2016 drauf steht?

Wäre super wenn jemand von euch eine hilfreiche Antwort hat!

Liebe Grüße Ben

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?