darf ein vermieter einen kündigen nur weil man aufeinmal hartz4 bekommt? oder verweigern die mietbescheinigung auszufüllen?

13 Antworten

Hier geht es nicht, wie einige User fälschlicherweise glauben, um die Wohnungsgeberbestätigung (das Mietverhältnis besteht ja schon und muss nicht erneuert werden weg. H4) sondern um die Vermieterbescheinigung für die Beantragung von Harz 4  beim Jobcenter.

Wegen Änderung deiner Einkommensverhältnisse darf deine Vermieterin nicht kündigen. Mach dir keine Sorgen deshalb.

Sie ist zur Mitwirkung gesetzlich verpflichtet. Warte also ab, bevor du die Pferde scheu machst.

eine Suche ergibt leider ein anderes Ergebnis.

http://www.mehr-hartz4.net/index.php?id=445&tx_jopluginbase_pi2%5BjoNewsDetail%5D=154&tx_jopluginbase_pi2%5BjoRefererId%5D=467&tx_jopluginbase_pi2%5Baction%5D=news&tx_jopluginbase_pi2%5Bcontroller%5D=Elements&cHash=f549f32900d1c5ffd4afb38ba3c74686

Für den Vermieter gäbe es kein gesetzliches Recht, diese Bescheinigung auszufüllen

Sanktionen wie in Hessen sind allerdings auch nicht statthaft.

Normalerweise zahlt auch H 4 direkt die Miete an den Vermieter, so wäre diese eigentlich gesichert.

Eine Kündigung, nur weil man dann auf H 4 angewiesen ist, wäre wohl nichtig

Eigentlich sollte sie das nicht dürfen. 

Es ist doch egal, wo die  Miete herkommt  - Hauptsache, sie wird überhaupt bezahlt.

Was möchtest Du wissen?