Darf ein Vermieter die Reparaturkosten für den Aufzug auf die Nebenkosten umlegen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Der Vermieter darf nur Kosten umlegen, die regelmäßig wiederkehrend entstehen. Das sind in der Regel nichts anderes als Wartungskosten.

Die Instandhaltung (also Reparaturen) obliegt nach § 535 BGB dem Vermieter.

Handelt es sich tatsächlich um eine Reparatur oder nicht vielleicht um Wartungskosten? Diese dürfte er nämlich umlegen, wenn es hierzu eine vertragliche Vereinbarung gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Reparaturen sind keine umlagefähigen Betriebskosten. Wartungen, wenn vertraglich vereinbart, schon.

Also prüf noch mal genau ob es eine Reparatur oder Wartung ist. Am besten läßt Du Dir dazu vom Vermieter die Rechnung vorlegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich ist diese Reparatur allein vom Vermieter zu bezahlen und darf deshalb kostenmäßig nich auf den Mieter abgewälzt werden.

Wartungskosten darf der V. umlegen. Bei sog. Vollwartungsverträgen sind die Reparaturkosten nachweisbar herauszurechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nebenkosten gehören zum Mietvertrag. Klar legt der Vermieter diese Kosten auf alle Mieter um. So wird es auch im Mietvertrag vereinbart sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anitari
13.10.2016, 08:08

Reparaturen gehören nicht zu den Betriebskosten die umgelegt werden können.

2

Ja sicher darf er das. Der Aufzug wird doch von allen Mietern benutzt und wenn etwas passiert, dann ist das Gemotze groß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anitari
13.10.2016, 08:07

Reparaturen dürfen nicht umgelegt werden.

2

Nur reine und regelmäßig wiederkehrende Wartungskosten sind umlagefähig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Wartung ja. Reparaturen nein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kosten der Instandhaltung und Instandsetzung (also auch Reparaturen) sind Sache des Eigentümers und dürfen nicht umgelegt werden.

Regelmäßige Wartungen können auf die Mieter umgelegt werden.

Wenn im Rahmen einer Wartung z. B. ein Steuerelement ausgetauscht werden muss, sind die Kosten ggfs. zu splitten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar. Auch die Wartung und was sonst noch dazu gehört.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anitari
13.10.2016, 08:09

Klares NEIN

2

Was möchtest Du wissen?