Darf ein Vermieter die Reinigung der eigenen Räume erzwingen?

9 Antworten

Hast du eine möblierte Wohnung gemietet? So wie du hier fragst, läge die Vermutung nahe. Aber selbst dann hätte die Vermieterin kein Recht so zu handeln und dich auch noch zu erpressen. Fordere sie auf, dir alle Schlüssel zur Wohnung auszuhändigen, notfalls bau neue Sicherungen ein. Du bist Besitzer der Wohnung und hast darüber das Hausrecht. Nur du bestimmst, wann und wer deine Wohnung betritt. Ohne wichtigen Grund darf das niemand einfordern. In meiner letzten Wohnung habe ich 33 Jahre gewohnt (musste wegen Abriss leider umziehen), der Vermieter war nicht ein einziges mal da um die Wohnung zu besichtigen und zu schaun, ob ich Staub wische. Solche Kontrollbesuche sind grundsätzlich nicht hinnehmbar, da kann dir die Dame erzählen was sie will.

Du selbst schreibst, dass in angemessenen Zeiträumen eine Wohnungsbesichtigung stattfinden kann. Sicher hast Du dabei doch auch gelesen wie oft das ist. Wenn Du selbst die Vermieterin jeden Monat in Deine Wohnung lässt, so schaffst Du Dir doch selbst das Problem. Oder ist da etwa ein "Reinkommen" auf eine Art nachbarschaftlicher Basis und keine angemeldeten Wohnungsbesichtigungen? Eine Wohnungsbesichtigung muss mit Terminvereinbarung frühzeitig angekündigt werden und kann nur einmal pro Jahr stattfinden und auch wichtigen Gründen, die hier schon genannt wurden. Ansonsten musst Du niemanden hereinlassen. Mir scheinen das aber keine reinen Wohnungsbesichtigungen gewesen zu sein, sondern nur Neugierde und Du hast der Neugierde jedes Mal die Tür geöffnet.

Aslo so was bescheuertes habe ich ja noch nicht gehört. Also wenn du deine Miete pünktlich bezahlst kann dir eigentlich nücht passieren. Deine vermieterin hat überhaupt kein recht deine Wohnung zu besichtigen. Und wenn dann nur  wenn du dabei bist. Ob deine Wohnung staubig ist oder nicht geht die frau beim besten willen gar nix an. Ob und wer deine Wohnung reinigt bleibt dir überlassen. Sag ihr das genauso und wenns nicht fruchtet, würde ich  dir raten mal nen anwalt aufzusuchen und  die rchtslage klären zu lassen.

Septum - Nase tut nach einem Monat noch weh, normal?

Ich hab mir vor einem Monat ein Septum stechen lassen. Es hat eigentlich gleich nach paar Tagen nicht mehr wehgetan, nur meine Nase an sich, wenn ich an die Nasenspitze gekommen bin. Aber in letzter Zeit hat es angefangen manchmal wieder leicht wehzutun, wenn sich zB der Ring beim Saubermachen dreht und meine Nase an sich ist auch noch empfindlich beim Anfassen. Allerdings tut ohne anfassen nichts weh, also auch nicht, wenn ich meine Nase "bewege" (rümpfe oder so). Ist das nach einem Monat noch normal? Ich mache es täglich 2-3 Mal mit Wasser sauber und auch mit dem Piercing-Spray (Prontolind). Ich würde in der nächsten Woche sowieso zu einem Piercer gehen, aber hier schonmal fragen kostet ja nichts.^^

...zur Frage

Kellerraum als Wohnfläche genutzt, aber falsch deklariert. Folgen?

Folgender Fall:

Ein Nachbar in einem Mehrfamilienhaus hat mehrere Kellerräume als Wohnräume ausgebaut und diese auch mit der Erdgeschosswohnung innerhalb der Wohneinheit mit einer Treppe verbunden.

Diese "Kellerräume" beinhalten Büro, Kinderzimmer sowie Ankleidezimmer.

Gegenüber der Stadt wurde diese Nutzungsänderung allerdings nie erwähnt, so dass z.B. die Grundsteuer nur auf der Wohnfläche des Erdgeschosses basiert und die sich im Keller befindlichen Räume komplett außen vor sind.

Bei gemeinschaftlichen Kosten der Wohnanlage, die nach Wohnflächenanteil aufgeschlüsselt werden, besteht dieser Nachbar nun darauf, dass die im Keller befindlichen Räume nicht zu seiner Wohnfläche zählen.

Das ist natürlich ein finanzieller Vorteil dieses Nachbarn, zu Lasten der anderen Mitbewohner da diese anteilig mehr zahlen müssen.

Ist das denn zulässig?

Was kann man in so einem Fall machen wenn sich der Nachbar vehement weigert? Untersagung der Nutzung per Anwalt? (Den anderen Nachbarn platzt bald die Hutschnur) Immerhin sind diese Räume nicht als Wohnräume genehmigt, wenn sie aber als solches genutzt werden muss auch dafür gezahlt werden.

Laut Teilungserklärung sind diese Räume übrigens als "Kellerräume" deklariert. Der Umbau wurde allerdings schon vor Verkauf der übrigen Wohneinheiten im Haus durchgeführt, da dem Besitzer dieser Wohnung vorher die komplette Anlage gehörte. Um einen Rückbau geht es allerdings auch nicht, der Nachbar soll einfach nur dafür aufkommen.

Was kann man nun also machen, wenn der Nachbar uneinsichtig bleibt und für seine als Wohnraum genutzten Kellerräume nicht finanziell aufkommen will?

...zur Frage

MADEN KOMMEN DURCH DAS GESCHLOSSENE FENSTER! Was kann ich tun?

Hi Leute, ich habe heute Nachmittag mit Erschrecken ferstgestellt, dass in meinem Wohnzimmer plötzlich alles voller Maden ist... Habe alles nochmals gründlich sauber gemacht und sie entsorgt... Als ich heute Abend wiederkam, wieder das Gleiche!!! Mir ist dann allerdings beim Saubermachen aufgefallen, dass diese von Außen durch das Fesnter kommen (wohne in einer Kellerwohnung und der Fensterkasten ist voll davon... --)- habe das Fenster natürlich zu gemacht, aber die kamen trotzdem noch rein!!! Oo

Womit töte ich die Viecher? Ich werde gleich morgen früh meinen Vermieter anrufen... Ich werde gleich mal rausrennen und Haarspray, Essig etc austesten... Ich hoffe es bringt was! Wenn ihr damit Erfahrung habt bzw Tipps, sagt Bescheid!!!

...zur Frage

Ratten Käfig stinkt TROTZ Saubermachen.. :(

Vor ein paar Tagen haben wir Ratten zur Pflege bekommen, der Käfig hat richtig gestunken, also hab ich ihn sauber gemacht, allerdings nach dem Saubermachen war der Geruch immer noch nicht weg.. der Käfig Kasten ist aber sauber gewesen, also keine Verschmutzten stellen oder so die man hätte auswaschen müssen.. und trotzdem.. es ist unaushaltbar in der Nähe vom Ratten Käfig.. :( Ich weiss aber leider nicht wie lange die kleinen noch bei uns bleiben.. was kann ich gegen diesen Gestank tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?