Darf ein Vater sein Kind einfach ins Heim geben?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

sprich mit Jugendamt wegen ggf. Pflegefamilie

"Einfach so" kommt niemand ins Heim. Mit 16 hat sie schon sehr viel mitzureden und es wird erstmal Gespräche mit dem Jugendamt geben, die nach einer anderen Möglichkeit suchen. Wenn sie selber nicht ins Heim will, dann wird das auch nicht so schnell passieren, es sei denn das Kindeswohl ist gefährdet. Die nehmen auch nicht jemanden auf, weil der Vater einfach keine Lust mehr hat oder so, denn die meisten Kinderheime sind überfüllt mit Leuten, die richtig große Probleme haben

das wäre wirklich irrsinn. der vater kann die hilfe seiner fast volljährigen tochter gut brauchen. so herzlos kann doch eigentlich niemand sein. oder ist er nicht so gut wie geheilt, und will sein kind nur schützen?

Du bist in einem Alter,wo Deine Wünsche auch gehört,und ernst genommen werden.Hast Du in der Verwandtschaft jemanden,wo Deine Unterbringung gesichert wäre? Tante,Onkel,Grosseltern....,oder so??? Geh zum Jugendamt,die helfen Dir ganz bestimmt.

Eltern sind für ihre Kinder verpflichtet bis sie volljährig sind ;) Ist ne sehr traurige Geschichte die ich da lese das muss alles übers Jugendamt kommen ... ! so genau kann dir das keiner sagen

Bist Du nicht bereits 17 ???

oder hab Ich mich verrechnet?

( 2010-1993 = 17 )

PS: Ich bin (auch) mit 17 in meine erste eigene Wohnung gezogen... - Willkommen im Leben !

Jasmin1993 10.12.2010, 13:32

Es geht hier nicht um mich sondern um eine gute Freundin

0

Er hat das Recht, aber gut finde ich das nicht!

Aber ja, er darf. Fragt sich ob man mit 16 noch zu Hause bleiben möchte..

Was möchtest Du wissen?