Darf ein Vater fremdgehen und seine Kinder einweihen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

wtf nein zur hölle würd ich meinem vater in den arschtreten aber sowas von !!!!!!!!!

Ich denke, dass das auch sehr vom Alter der Kinder abhängig ist, dennoch kann er nicht verlangen, dass die Kinder seinetwegen ihre Mutter anlügen. Selbst, wenn sie ihn nicht verraten, ich denke, dass das einfach zuviel verlangt ist und die Kinder eine zu schwere selbst unverschuldete Last mit zu tragen haben. Wenn, dann sollte er reinen Tisch machen und alle Beteiligten die offenen Karten auf den Tisch legen. Und wenn er seine Kinder so sehr liebt, dass er sie nicht anlügen mag, dann sollte er auch ihre Mutter fair behandeln!

Soll der Vater mal ruhig machen... Kindermund tut schließlich Wahrheit kund.... Und dann ist er selber schuld - in doppeltem Sinne.

Iwaasnet 30.04.2012, 14:41

Wenn Kindermund Wahrheit kundtut: Darf er das Kind bestrafen, weil es etwas gesagt hat?

0
Blayk 30.04.2012, 14:49
@Iwaasnet

Wenn die betrogene Frau nur halbwegs Rückgrad hat, ist er nicht mehr lange genug im Haus um das Kind noch zu bestrafen. Und wenn doch, wird die Mutter da bestimmt trotzdem noch ein Wörtchen mitreden. Es sei denn er hat bei dem Kind das alleinige Sorgerecht, was in einer Ehe glaube ich gar nicht möglich ist.

0
Iwaasnet 30.04.2012, 15:11
@Blayk

Ist es berechtigt, wenn er seinen Kindern (über 15) Vorwürfe macht, wenn sie etwas sagen?

0
Blayk 30.04.2012, 15:17
@Iwaasnet

Wenn die Kinder über 15 sind, werden die ihm noch größere Vorwürfe machen. Ich denke an so etwas sind schon einige Familien kaputt gegangen... nicht nur bei RTL. Aus moralischer Sicht hat der Vater sicher kein recht irgendjemandem außer sich selbst Vorwürfe zu machen.

0

Dann wäre er sehr blöd! Moralisch ist das auch nicht vertretbar (Nichtmal das Fremdgehen), meiner Meinung nach!

Was möchtest Du wissen?