Darf ein tierartz bestimmen ob ein tier eingeschläfert wird obwohl es nicht leidet?

14 Antworten

Such dir einen anderen Tierarzt. Ich habe meiner ersten Katze mit 22 Jahren ein Bein amputieren lassen, weil sie, abgesehen vom kaputten Beinchen top fit war, ich musste über 5 Tierärzte gehen, danach lebte sie noch 3 weitere Jahre. Hätte ich auf die ersten 4 Tierärzte gehört wären uns die gemeinsamen Jahre genommen worden.

Nein, das darf er nicht. Dein Tier gehört immer noch dir und wenn er es ohne deine Einstimmung einschläfert, wäre das Sachbeschädigung (Tiere zählen leider nur als Sache). Außerdem würde er seine Reputation zerstören. Wer geht schon zu einem Tierarzt der willkürlich Tiere einschläfert? Da würde ich in allen Foren schlechte Bewertungen über ihn schreiben. Er könnte natürlich ein finanzielles Interesse haben, da du die Kosten für die Einschläferung ja bezahlen müsstest (weiß allerdings nicht ob sich das lohnt für den Arzt). Also letztlich musst du dich zu gar nichts verpflichtet fühlen und wenn du den Eindruck hast, dass deine Katze noch gut in Form ist, warum dann Einschläfern. Oma wird wegen ihrer Altersschwäche ja auch nicht um die Ecke gebracht. Viel Freude noch an deiner Samtpfote

Doch die Einschläferung ist nicht billig. Katzing quält sich jetzt seit Wochenende mit ihrer Diabetes im Endstadium, ich weiß das es Diabetes ist, denn sie zeigt die gleichen Symptome wie ich, extremer Durst, Müdigkeit, Trägheit und viel Wasserlassen ungefähr seit knapp einem Jahr, sie ist jetzt fast 19 Jahre, vorher war nie irgendetwas und sie hat mein Leben wirklich bis kurz vor Weihnachten aufgehellt. Seither wurden die Probleme immer größer aber ein Tierarztbesuch ist nicht drin, weil die Kosten für meinen versch. Erkrankungen draufgehen und ich mußte auch mit kaputtem Bein (Gipsbein) die Kosten selber tragen, weil ich weder blind,taub noch stumm bin und auch keine Pflegestufe habe. Solange aber drückt sich die AOK-Nord vor allen Zahlungen auch bei Armut. Und von gestern auf heute mußte auch ich wieder mal feststellen, das Menschern auch nicht mehr sehr viel besser behandelt werden wie ein Haustier, wenn keine Kohle vorhanden ist.

Für die Einschläferung will mein ehemaliger Stammtierarzt jetzt 70 Euro für die Euthanasie haben, 30 Euro für die Anfahrt und weitere 50 Euro für die Beseitigung des toten Tieres.

Also es lohnt sich schon für den Tierarzt ein Haustier umbringen zu lassen, wenn sein Besitzer gut "auf Tasche" ist.

0

So ein Schwachsinn... wenn er keine besseren Argumente hat, empfände ich so einen Rat als Frechheit und würde ernsthaft in Betracht ziehen, die Praxis zu wechseln

Wieso soll eine Katze, die gut in Form ist, eingeschläfert werden? Da muss noch eine andere Sache sein, dass der Tierarzt das tun will. Ansonsten ist das ein komischer Tierarzt.

Keine Ahnung was der hat

0
@janina000000

Ich hab jetzt nicht nachgesehen, wie alt Du bist. Aber ist es möglich, dass die Erwachsenen Dir nicht sagen möchten, dass die Katze sehr krank ist?

0

Nein, er darf nur eine Empfehlung abgeben. Aber in Zweifelsfall, entscheide für deine Katze und nicht für dich

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?