Darf ein spanischer Laden am Feiertag geöffnet sein?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

der Laden unterliegt den deutschen Gesetzen

Wenn der Laden auf deutschem Boden steht, gelten deutsche Gesetze und Regeln. Aus welchem Land die Verkäufer kommen, ist egal. 

Da morgen in Berlin kein Feiertag ist, ist ein normaler Arbeitstag. Der Laden kann allerdings trotzdem zumachen, wenn der Unternehmer mit dem verlorenen Umsatz leben kann. Er erntet damit auch evtl Unverständnis bei der Kundschaft.

Katzenreiniger7 05.12.2017, 10:55

 Er erntet damit auch evtl Unverständnis bei der Kundschaft.

Naja, die ganzen Honks feiern es auch, dass Supermärkte wie Edeka an Heiligabend geschlossen bleiben.

0
RedPanther 05.12.2017, 10:57
@Katzenreiniger7

Heiligabend ist ein Sonntag. In meinen Augen völlig unverständlich, warum die Läden da offen haben sollten.

0
RedPanther 05.12.2017, 11:05
@Katzenreiniger7

Das Argument "sonst konnte man an Heiligabend auch immer einkaufen" lasse ich genauso wenig gelten^^

Es ist Sonntag. Sonntag ist gesetzlich ein Tag, an dem die Läden nicht geöffnet haben. Warum sollte man daran etwas ändern, weil Montag und Dienstag Feiertage sind? Drei Tage ohne Einkaufen wird wohl jeder überbrücken können.

Die Leute, die meinen unbedingt auch dann einkaufen zu müssen, wenn die Verkäufer vielleicht auch mal frei haben wollen, finde ich dezent unsozial. 

0
Katzenreiniger7 05.12.2017, 11:15
@RedPanther

Es ist Sonntag. Sonntag ist gesetzlich ein Tag, an dem die Läden nicht geöffnet haben. 

Am 24.12. eben nicht, da sieht das Gesetz explizit eine Ausnahme vor.

Die Leute, die meinen unbedingt auch dann einkaufen zu müssen, wenn die Verkäufer vielleicht auch mal frei haben wollen, finde ich dezent unsozial. 

Die Leute die meinen, Läden dürften an bestimmten Tagen nicht öffnen, wodurch Leute keinen Job als Verkäufer bekommen weil der Laden geschlossen hat, finde ich asozial.

0
RedPanther 05.12.2017, 11:17
@Katzenreiniger7

Es gibt Leute, die ihren Job nur haben, weil einmal alle x Jahre an Heiligabend die Läden offen sind? Spannend.

0
Katzenreiniger7 05.12.2017, 11:29
@RedPanther

Schmarrn. Aber eine generelle Sonntagsöffnung würde Jobs schaffen, so wie es die Abschaffung des unsinnigen Ladenschlusses getan hat.

0
RedPanther 05.12.2017, 14:28
@Katzenreiniger7

Oh, und weil die Läden länger offen haben, poppen überall neue Kunden auf, die vorher nicht existierten? Kauft jemand, nur weil er Sonntags morgens um 3 in den Supermarkt kann, plötzlich mehr ein als bisher? Nein, die deutsche Bevölkerung vermehrt sich deswegen nicht plötzlich. Das Ergebnis ist, dass praktisch der gleiche Umsatz in längerer Zeit erwirtschaftet wird. In längerer Zeit bedeutet mehr teure Personalstunden, bedeutet geringere Gewinnmargen, bedeutet dass das Personal billiger werden muss.

Mag sein, dass man so mehr Arbeitsplätze schafft. Nur ist es absolut sinnbefreit, neue Arbeitsplätze zu schaffen, von denen niemand leben kann (i.e. die nur den Mindestlohn bekommen). Mal davon abgesehen, dass ich eigentlich nicht finde, dass wir mehr Arbeitsplätze brauchen. Würde man den Gesundheits- und Pflegesektor mit einer sinnvollen Zahl an Planstellen ausstatten und diese Stellen auch besetzen, wären wir sehr nah dran an der Vollbeschäftigung.

Dabei müsste es genau andersrum laufen... heute kann man sich in den meisten Berufen darauf verlassen, dass der Sonntag frei ist. Trifft dies nicht mehr zu, wird von den Angestellten eine größere Flexibilität verlangt... das ist eine Mehrleistung, die auch entsprechend höher vergütet werden muss. Übrigens auch bei Leiharbeitern... Sie leisten die gleiche Arbeit, dürften deswegen also nicht weniger Lohn bekommen... und bringen dem Personalanforderer eine höhere Flexibilität, die eigentlich auch extra vergütet werden müsste. Nur, versuch sowas mal mit einer deutschen Regierung zuwege zu bringen...

0
Katzenreiniger7 05.12.2017, 14:29
@RedPanther

Wenn es sich nicht lohnen würde, würden Supermärkte wohl kaum länger öffnen.

Niemand wird gezwungen, seinen Laden länger zu öffnen, nur zum schließen wird man gezwungen. Warum!? Überlasst es doch jedem Ladenbesitzer selbst, wann er wie lange öffnet.

0
RedPanther 05.12.2017, 14:35
@Katzenreiniger7

Meinetwegen. Wenn sichergestellt ist, dass dem Mitarbeiter, der sagt "Mach ich nicht, mein Vertrag sieht dergleichen nicht vor" keine Nachteile entstehen, bzw es ein deutliches Gehaltsplus gibt, wenn er es doch mitmacht.

0
RedPanther 05.12.2017, 14:37
@RedPanther

Ach ja... wann gibts eigentlich ein Gesetz, dass die Leute, die nachts arbeiten und deswegen gerne tagsüber schlafen wollen, sich auf ne angemessene Ruhe verlassen können?

Die Leute, die tagsüber arbeiten, darf man nachts nicht mit lauter Musik o.ä. stören. Die, die tagsüber schlafen, haben Baustellenlärm, laute Musik, handwerkende Nachbarn... Finde ich leicht diskriminierend.

0
Katzenreiniger7 05.12.2017, 14:41
@RedPanther

Naja, in nem Wohnhaus wird keiner tagsüber eine Disco veranstalten. Und wenn doch wohnt der da nicht lange.

0
RedPanther 05.12.2017, 14:46
@Katzenreiniger7

War eher grundsätzlich gemeint. Entweder, wir haben eine Tag-Nacht-Regelung, oder nicht.

0
Katzenreiniger7 05.12.2017, 14:56
@RedPanther

Gut, aber der Ladenschluss hat damit ja jetzt nicht unbedingt was zu tun. Wenn Supermärkte 24/7 aufhaben dürfen, werden das die wenigsten tun. Die meisten werden sich an die Bedürfnisse ihrer Kunden anpassen.

Was das damit zu tun hat, dass du nicht um drei Uhr nachts Randale mit dem Schlagbohrer in deiner Wohnung machen sollst, erschließt sich mir nicht ganz :D

0

Ob in Spanien Feiertag ist oder nicht interessiert in Deutschland nicht. Aber wenn der Spanier den Tag auch feiern möchte und seinen Laden schließt, ist es seine Sache.

Steht doch schon in deinen Themen: Unsinn.

Uhm, spanischer Laden, in Deutschland = deutsche gesetze = deutsche Feiertagsregeln.

Was möchtest Du wissen?