Darf ein Rangrücktritt vom Vormund / Rechtsanwalt verweigert werden?

2 Antworten

Der Vormund hat sich im Interesse des Mündels nur eine einzige Frage im Sinne des Mündels positiv  zu beantworten:

"Was nutzt die Entscheidung dem Mündel?"

Der Rangrücktritt könnte bei Zahlungnsschwierigkeiten des Schuldners dazu führen, dass aus dem nach einem Rangrücktritt vorrangigen Grundpfandrecht zwangsversteigert werden kann.

In einem solchen Falle ginge das Wohnrecht des Mündels unter und würde unter solchen Zerschlagungsaspekten evtl. noch aus einem verbleibenden Erlösanteil abgefunden werden oder ginge bei geringem Gebot völlig  leer aus.

Das Mündel wäre benachteiligt.

Folglich kann der Vormund einem Rangrücktritt nicht zustimmen!

Im Hinblick darauf, dass der Beünstigte im betreuten Wohnen lebt, könnte eine gutachterlich ermitelte Abfindungshöhe in Geld dem Mündel nehr nutzten als ein brachliegendes Wihnrecht.

Von daher könnte dem Gericht gegen zahlung des Wohrnrechtswertes die Agnelegenheit sher wohl zu entscheidugn unterbreitet weden.

Die Aussihten dürften gut sein!

Natürlich kann dieser verweigert werden. Und zwar dann, wenn der Rangrücktritt dem Wohl des Betreuten zuwiderläuft. Denn im Falle einer Zwangsversteigerung aus der Grundschuld würde das Wohnungsrecht erlöschen. Das stellt ein Risiko für den Betreuten dar. Der Betreuer wird auch zu prüfen haben, ob das Wohnungsrecht überhaupt noch ausgeübt werden kann, da der Betreute im betreuten Wohnen lebt.

Das dachte ich mir fast. Der betreute Onkel lebt schon seit 2004 im betreuten wohnen. Die Erkrankung besteht schon seit Kindesalter. Die Wahrscheinlichkeit ist mehr als gering, dass er jemals wieder nach Hause kann. Das bedeutet doch, das er somit kein Risiko durch den Rangrücktritt bekommt. Des Weiteren verliert er auch keinen Wert, da er nie im Stande sein wird in diesem Haus leben zu können. 

0
@thomen2017

Von hier aus kann ich das nicht abschließend beurteilen, aber wenn tatsächlich eine Rückkehr in die Wohnung auszuschließen ist, wird der Rangrücktritt erklärt werden, da das Recht gegenstandslos geworden ist.

1

Krankenhaus verweigert Aufnahme

Hallo,

mein alter Onkel (79), wurde vom Hausarzt ins Krankenhaus eingewiesen. Nach Ankunft im Krankenhaus, schickte man ihn wieder ins Heim zurück. Vom Heim wurde er wieder in das gleiche Krankenhaus gebracht und das Krankenhaus, hat ihn wieder zurück geschickt. Was soll so eine Prozedur, vorallem kann mein Onkel wegen fehlender Hüfte und Demenz nicht mehr allein entscheiden.

Wer weiß Rat, wie ich mich in diesem Fall verhalten soll? Im Voraus schon mal vielen Dank, für Antworten.

...zur Frage

Kredit 700.000€ Bitte helfen (mehrfamilienhaus bau vorhaben)

Hallo möchte nächstes jahr ein mehrfamilien haus bauen mit 7 wohnungen die kosten fur die bau sind knapp 800.000€ grundstück hab ich schon wurde für 220.000€ gekauft und 100.000€ wurden angezahlt grundkapital habe ich 150.000€ in bar möchte einen kredit von knapp 700.000€ die ich inerhalb von 3 jahren zurück zahlen möchte (mit den verkauf der wohnungen) jetzt meine frage mein einkommen ist 3.800€ netto bin verheiratet keine kinder würde ich dieses kapital von 700.000€ bekommen ? (grundstück steht fest + 150.000€ eigenkapital)

...zur Frage

Wohnrecht für Mutter löschen lassen

Meine Eltern haben mir 1998 ein Grundstück überschrieben mit der Verpflichtung, ihnen darauf ein Haus zu bauen und ihnen lebenslanges Wohnrecht zu gewähren. Damals war das kein Problem. Ich war Single und habe gut verdient und wollte meinen Eltern eine gute Tochter sein. Ich habe einen Kredit aufgenommen, die Bauleitung übernommen und viele Stunden selbst Hand angelegt. Jetzt ist mein Vater gestorben und meine Mutter hat mir schriftlich mitgeteilt, dass sie mit mir nichts mehr zu tun haben will. Und sie würde ausziehen und mir nicht mitteilen wohin. Sie hat mich enterbt, weil ich nicht bereit bin, meine Familie (2 schulpflichtige Kinder + Mann) zu verlassen, um bei ihr einzuziehen und für sie zu sorgen. Soweit so sprachlos. Wenn meine Mutter auszieht, kann ich das Haus wegen dem lebenslangen Wohnrecht (im Grundbuch) nicht vermieten oder verkaufen. Ich kann auch nicht für irgendwelche Kosten aufkommen oder ihr das Wohnrecht abkaufen. Muss ich das Haus dann verfallen lassen oder hat jemand eine Idee wie es weitergeht? Meine Familie zu verlassen ist keine Option.

...zur Frage

Kann eine Kredit Auszahlung von der Bank verweigert werden?

Wir haben ein altes Haus gekauft und einen größeren Kredit aufgenommen um es zu renovieren. Wir zahlen monatlich den verlangten Zins Abschlag. Wir hatten anfangs 7000 mit einem Zweizeiler beantragt und jetzt zahlt uns die Bank nichts mehr aus Bis wir die Rechnung nach reichen. Dürfen sie das?

...zur Frage

Entmündigung / Vormundschaft ohne Zustimmung der Angehörigen 1.Grades

Kann meine Cousine die Oma entmündigen und bei Gericht einen Vormund einsetzten lassen ohne mit dem Sohn (also ihrem Onkel) und deren Familie darüber zu reden. Die Oma wurde ins Heim gebracht und auf den kosten sitzt nun der Sohn. Die Cousine muss kein Cent bezahlen ist rechtens ? Kann man dagegen angehen!?!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?