Darf ein Psychiater dem Strassenverkehrsamt Drogenkonsum melden?

7 Antworten

Wenn Dein Psychiater abschätzen kann,dass du eine Gefahr für andere darstellst oder in naher Zukunft eine Gefahr darstellen könntest, wird er hoffentlich so klug sein und sich bei seiner Ärztekammer Rückhalt geholt haben.

Zudem versucht er,indem er Dir sagt,du möchtest dich bitte beim Strassenverkehrsamt melden und eine MPU machen,die event.Gefahr für Andere abzuwenden.

Gelingt ihm dies nicht,darf er seine ärztl.Schweigepflicht brechen.

 

Für das Vertrauensverhältnis Arzt/Patient ist dies natürlich alles andere als vorteilhaft, aber in dem Fall geht der Schutz der Allgemeinheit vor allem anderen.

Man denke mal an den Flugzeugabsturz, welcher durch den depressiven Piloten willentlich herbeigeführt wurde.

Hier hätte mancher behandelnde Arzt des Piloten durch Information an den Arbeitgeber den unnötigen Tod so vieler Menschen verhindern können......

"Gelingt ihm dies nicht,darf er seine ärztl.Schweigepflicht brechen."

Halte ich für Blödsinn.

Die Schweigepflicht darf nicht mal für Zeugenaussagen zur Aufklärung einer Strafttat einfach so gebrochen werden.

0

Seine Schweigepflicht geht nur soweit dass er sich selbst sogar Strafbar macht wenn er nicht meldet dass du für dich selbst oder andere gefährlich bist und dass trifft laut Gesetz zu wenn jemand unter Einfluss von Drogen ein Fahrzeug bedient.

Wenn du nun aber wie beschrieben nicht unter einfluss fährst und ihm dass auch so erklärt hast, dürfte er nur unter starkem Verdacht dass du ihn anlügst die Behörden informieren.


ja, er ist sogar verpflichtet dazu.

Er muss alles melden, was eine Gefährdung für dich oder für außenstehe beinhaltet

Schweigepflicht gibt es also nicht mehr?

Melden muss er gar nichts.

0
@melman86c

natürlich gibt es die Schweigepflicht und wenn man einem psychiater eine Straftat beichtet, darf der diese nicht weiter geben, aber wirst du in näherer Zukunft/bist dabei dir oder anderen zu schaden muss er es melden da er sonst seine Lizens verlieren könnte, das ist auch der Grund warum psychiater nicht so gerne Borderline Patienten annehmen

0
@ichxD007

Was sagt dein Link jetzt aus? Das ich recht habe anscheinend. Ein Drogenabhänhiger der nüchtern fährt gefährdet niemanden. Weiß also nicht was du mir damit jetzt sagen willst. 

In diesem Falle steht aber keine Straftat im Raum. PFLICHT besteht nur bei den in 139 StGB geschrieben Tatbeständen.

Solltest dir deine Quellen mal selber durchlesen bevor du hier Sprüche klopfst.

0

Warum ist die Gier nach Drogen größer als endlich wieder clean zu werden?

Hallo Ihr Lieben, Ein guter Freund von mir ist drogenabhängig und ist jetzt zum dritten Mal in einer Entzugsklinik.Er hat bis jetzt immer wieder die Klinik verlassen weil das Verlangen nach Drogen größer ist als wieder clean zu werden.Wann kommt der Punkt wo man sagt Ich möchte davon los werden als die Drogen weiter zu nehmen.

Ich weiß das der Schauspieler Eric Stehfest auch mehrere Anläufe hatte um davon loszukommen!

Ich mag mein Kumpel sehr gerne und hoffe endlich dass das jetzt das letzte Mal ist das er in einer Klinik ist und wieder clean wird!

Vielleicht kann mir jemand helfen der mal selbst abhängig war oder jemand kennt!

...zur Frage

Hat ein Arzt bei Drogen Schweigepflicht?

wenn man sich z.B. blut abnehmen lässt und der arzt festellt, dass man drogen genommen hat, gillt dann immernoch die schweigepflich oder darf er das melden?

...zur Frage

Schweigepflicht von Ärzten vor Gericht.

Nach dem Gesetz stgb Paragraph 203 haben Ärzte Schweigepflicht.

Gilt es auch wenn es um Drogen geht ?

Wenn anvitamine oder ähnliches im Blut gefunden werden? Also darf der Arzt es der Polizei melden?

Danke schon mal lg

...zur Frage

MPU oder was bedeutet das?

Hallo,

ein Polizist meinte bei der Hausdurchsuchung, dass er meine Daten an die Führerscheinstelle gibt.

Die Hausdurchsuchung verlief für mich positiv (da mein Freund es auf sich nimmt). Ich wurde nicht mit dem Auto erwischt, sondern war nur Zuhause als die durchsuchung war. Jedoch stand ich augenscheinlich unter drogen. Es wurde mir aber nicht bewiesen (kein test) und auch nicht angesprochen.. Der Polizist meinte aber dass er meine Daten an die Führerscheinstelle weitergibt....

Nun die Frage.. Was bedeutet er gibt meine Daten weiter? Bzw mit was muss ich rechnen etc.?? Oder passiert nichts, da sie ja keine werte von mir haben?

(Da meine letzte frage ja nach hinten losging... bitte spart euch vorwürfe etc!!!!!...)

Danke und LG Anna

...zur Frage

Kann das Straßenverkehrsamt aufgrund einer Personenkontrolle ohne Ergebnis auf Verdacht denn Lappen weg nehmen (Gras-Probezeit)?

Hallo zusammen ich hab da mal eine Frage , am Samstagabend Sahs ich mit einem Freund in dessen Pkw und die Polizei kam. Als die Polizei am Pkw ankam standen wir draußen , ich selber hatte nichts dabei , nur mein Freund hatte keine Fahrerlaubnis und hatte 2g dabei . Am Ende würden wir belehrt = ich als Zeuge im Strafverfahren gegen meinem Freund wegen btmg. Am Ende des Gespräches sagte der Beamte dass,das Straßenverkehrsamt darüber informiert wird das ich Kiffe. Die haben keinen Drogen Test gemacht und nichts bei mir gefunden und ich bin nicht gefahren und hatte nicht die Schlüsselgewalt . Da ich in der Probezeit bin kann ich mit Konsequenzen vom Straßenverkehrsamt rechnen ?

Danke für eure Antwort Lg

...zur Frage

Psychiater und Seelsorger haben ja die Schweigepflicht, aber was wäre wenn...?

ihm ein Patient beispielsweise sagt daß er vorhat morgen einen Menschen zu töten, dürfte er dies dann nicht der Polizei melden? Was könnt er machen um ihn aufzuhalten wenn er ihn nicht festhalten kann da müsste es doch eine Ausnahmeregel geben

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?