Darf ein Polizist seine Waffe ziehen, wenn er eine Backpfeife kassiert?

21 Antworten

Es kommt immer auf den Kontext an. Ist der Backpfeifengeber alleine oder stehen 10 muskulöse Freunde um ihn herum, die schon die Messer wetzen ... Ist der Backpfeifengeber ne 1,50m große 80jährige Oma, oder ein 2,00m großer Hells Angel... usw.

Ziehen darf ein Polizeibeamter die Waffe zur Eigensicherung (fast) immer. Sie dann auch tatsächlich einzusetzen, ist wieder eine ganz andere -rechtliche- Sache.

19

"Ziehen darf ein Polizeibeamter die Waffe zur Eigensicherung (fast) immer. Sie dann auch tatsächlich einzusetzen, ist wieder eine ganz andere -rechtliche- Sache." DANKE endlich einer der es verstanden hat.

3

Das Ziehen der Waffe ist durchaus rechtens, der Einsatz jedoch (noch) nicht gerechtfertigt.

Wenn ein Gegenüber sich schon die "Freiheit" herausnimmt, einen Polizisten anzugreifen, so ist es durchaus vorstellbar, dass der Angriff fortgesetzt wird, und dann auch die Waffe des Polizisten entwendet werden könnte. Um klare Verhältnisse zu schaffen, ist die Waffe in der Hand des Polizisten dann eine eindeutige Ankündigung: bis hierher und nicht weiter!

Seine Waffe ziehen darf er, wenn es die Situation erfordert. Eine einzelne Backpfeife, ohne dass davor etwas geschehen ist, und ohne dass danach weiterhin etwas geschieht, ist genauso unwahrscheinlich, wie die Frage zu oberflächlich gestellt wurde.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?