Darf ein Pergola auch noch als als Holzunterstand genutzt, direkt auf der Grenz stehen? Wieviel Abstand muß sie haben und wie hoch darf sie sein?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Frage ist eher, ob es grundsätzlich zulässig ist, auf oder an der Grundstücksgrenze Brennholz zu lagern.

NB: Eine Pergola wird explizit dadurch gekennzeichnet, dass sie keine Überdachung hat. Inwiefern man das dann zur Holzlagerung nutzen können soll, verstehe ich nicht wirklich.

Rosenklein 01.08.2017, 18:35

Sie hat eine Überdachung quasi mit PVC Wellpappe, oder Hohlkammerplatten, damit es von oben trocken belibt. Gleichzeitig dient es auch noch als Unterstellplatz für Mülleimer. Ist ziemlich groß.

0
FordPrefect 02.08.2017, 15:13
@Rosenklein

Sie hat eine Überdachung quasi mit PVC Wellpappe, oder Hohlkammerplatten, damit es von oben trocken belibt

Dann ist es aber keine Pergola mehr. Wesentliches Merkmal einer Pergola - die genehmigungsfrei wäre - ist ja gerade, *keine*Überdachung aufzuweisen. Ist die Pergola aber überdacht. dann wird die zuständige Bauaufsicht sehr wahrscheinlich auf die sog. "gebäudegleiche Wirkung" abheben (s. u.a. § 6 Abs. 1 S. 2 BayBO). Und damit ist eine solche Anlage genehmigungspflichtig, aber nicht genehmigungsfähig aufgrund der nicht eingehaltenen Abstandflächen zum Nachbargrundstück. Hier droht die Abrissverfügung samt Zwangsgeldandrohung.

1

Was möchtest Du wissen?