Darf ein Offizier einen Befehl erteilen, der für den Soldaten mit großer Sicherheit tödlich endet?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Soldat darf einen Befehl nur verweigern, wenn er ihn mit seinem Gewissen nicht vereinbaren kann oder mit den Vorschriften nicht übereinstimmt.

In einer Gefechtssituation kann so ziemlich jeder Befehl tödlich enden. Da kommt es auf die Ausbildung und das können der ausführenden Männer an.

Ein zu 100% Letaler Befehl alla Menschliche Welle, gibts es nicht mehr.

Wenn z.B. der Zugführer, dem Gruppenführer befiehlt ein feindliches MG-Nest auszuheben, ist dies sehr riskant. Wird dann aber auf Professioneller Ebene durchgeführt um die Verluste zu minimieren.

ich denke die zeiten sind vorbei, unsere Soldaten schaffen das auch alleine sich umzubringen, die meisten können ja noch nicht mal mit ihrer Waffe richtig umgehen

Jeder deutsche Soldat kann an seine untergebenen Soldaten derartige Befehle erteilen - nicht nur Offiziere.

Ja natürlich - was meinst du, wie es im Krieg zugeht!?

Gruß Ragnar

LordDuke 23.06.2011, 23:10

Zwischen dem, wie es in einem Krieg zu geht, und dem was speziell in der Bundeswehr erlaubt und verboten ist, mag es durchaus einen Unterschied geben.

0
Ragnar12983 23.06.2011, 23:13
@LordDuke

Vielleicht bin ich ja blind - aber ich habe in deiner Frage nichts von "Bundeswehr" gelesen.

Außerdem: Auch die Bundeswehr befindet sich in Afghanistan im Krieg. Da wird dann halt gestorben - das ist der Job des Soldaten.

Gruß Ragnar

0

Was möchtest Du wissen?