Darf ein muslimisches Paar vor der Ehe in ein Haus / in eine Wohnung ziehen? (von der Religion her)

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die reine Betätigung des "Einzugs".. im Beisein vom Mahram sowie den Einzugshelfern ist erlaubt... schließlich soll alles gut vorbereitet sein....( aber halte Du Dich weitgehend im Hintergrund, oder, wenn es geht,.... ganz fern.. )

Allerdings ist ein alleiniges, gemeinsames Aufhalten/Wohnen darin bis zur gültigen Eheschließung nicht erlaubt....

Auch sonstige unnötige Kontakte zwischen euch Beiden sind bis dahin zu vermeiden....

Gäbe es da "Schlupflöcher".. welchen Sinn hätten die islamischen Gebote und Vorschriften ?

Allah hat keine "Schlupflöcher" geschaffen....nur "Geradlinigkeit"

Gibt es solche vermeintlichen "Schlupflöcher" dann sind sie von unwissenden oder gar westlich angehauchten "Gelehrten" in Existenz gesetzt worden...

Glaube denen nicht !

Es sind Diener des Shaitans, die nur Zina begünstigen wollen.....

....ladet auf euer Haus keine Sünde, und beginnt euer gemeinsames Leben in Würde, und Gerechtigkeit und mit dem Segen Allahs....

Knutilon 14.06.2017, 23:07

So was macht mich wahnsinnig, wenn ich es lese.
1.) "Es sind Diener des Shaitans, die nur Zina begünstigen wollen....."
Da es in unserem Glauben keine Autorität, wie den Papst bspw für Katholiken gibt, wer bist du zu entscheiden, wer Diener des Shaitans sind? Oder wem zu glauben ist? Hast du die Gabe in Menschen zu schauen? Stehst du zur Seite Allahs um an seiner Seite zu richten?

2.) "oder gar westlich angehauchten "Gelehrten" in Existenz gesetzt worden"

Ich bin in Deutschland geboren und dadurch zu 100% westlich.... Bin ich dadurch automatisch ein schlechterer Gläubiger?

3.)" ....ladet auf euer Haus keine Sünde, und beginnt euer gemeinsames Leben in Würde, und Gerechtigkeit und mit dem Segen Allahs...."
Auch wenn es nicht im Sinne des Qur'an ist, ist es doch ihre ureigene Entscheidung. Sie müssen sich vollkommen selbst entscheiden, was Sie bereit sind zu tun. Man kann Ihnen erklären, wie es vom Propheten im Namen Allahs überliefert ist. Aber nicht für Allah sprechen. Dazu haben wir kein Recht. Dazu ist Allah zu groß, als dass wir uns das anmaßen können.

0

Ein muslimisches Paar hat die Möglichkeit vor Allah zu heiraten,

erst recht, wenn man bereit ist, in eine gemeinsame Wohnung zu ziehen.

Erlaubt ist es nicht, als Muslime unverheiratet gemeinsam zu wohnen

homme 14.09.2013, 22:33

Und falls der Bräutigam genug hat, kann er sich vor Allah auch leicht wieder trennen indem er die Frau, weil sie ihm vielleicht nicht mehr so leicht zu Willen ist, "3 x verstosst" - ganz einfach, ganz ungezwungen. Was für eine Moral?

Deshalb lieber nicht "vor Allah", sondern vor dem deutschen Standesamt heiraten. Nur das ist sicher.

3

Nein ich glaube nicht...weil man da ja auch im selben Bett schläft und das darf man nicht. Auch wenn man getrennt schlafen würde, wäre es verboten. (bin mir aber nicht 100% sicher)

Knutilon 14.06.2017, 23:18

Zusammen wohnen heißt ja nicht gleich als Pärchen, auch wenn das die Frage ist. Ich denke da bspw an Studenten-Wohngemeinschaften oder Pärchen mit eigenen Zimmern (was ich nicht mal als so sinnfrei sehe :) )

0

Ich bin selber Muslimin und es ist 100% nicht erlaubt! Man darf eugentlich nichtmal alleine in ein Cafe oderso aber daran hält sich fast keiner mehr. Ein Haus zusammen mit der Familie einrichten und nach der Hochzeit einziehen ist erlaubt.

Was möchtest Du wissen?