Darf ein Musikverein von seinen aktiven Mitgliedern verlangen Instrumente kaufen zu müssen?

3 Antworten

Dass die Mitglieder einem gemeinnützigen Verein gebrauchtes Vereinseigentum abkaufen können, ist nicht unüblich. Aber dass der gemeinnützige Verein einen Gewinn erzielt, ist nicht erlaubt. Er darf keine Geschäfte machen in Form von Verkäufen zu höheren Werten als eingekauft. Der gemeinnützige Verein finanziert sich im allgemeinen aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden und finanziert daraus wieder seine Ausgaben.

Auch der gemeinnützige Verein darf für sein Vereinsfest die Bratwurst für einen Euro einkaufen und für zwei Euro verkaufen. Jeder gemeinnützige Verein darf das und macht das.

0

Niemand MUSS etwas kaufen, was er nicht möchte - jeder hat das REcht auf Einspruch oder Kündigung wenn ihm hinterher etwas aufgedrückt wird, aber er kann dann eben ohne Instrumente in diesem Unterricht oder bei dieser Veranstaltung nicht mitmachen, wo dieses Instrument gebraucht wird. So war das bei uns früher im Verein. Prinzipiell ist es aber immer so, wer in einen Musikverein geht, der hat Eltern die Geld haben und die zahlen auch dafür! In Musikvereine gehen verstärkt reiche Kinder!

bei fiktiven fragen ddieser art gibt es nur eine fiktive antwort:

keine ahnung... am besten unterhälst du dich mal mit einem anwalt, der in diesem fiktiven verein aktiv ist... lg

Mitgliederbeitrag nach Austritt aus Verein Zahlen?

Hallo,

Ich bin seit ein paar Jahren in einem Kampfsport Verein (Thaiboxen), möchte diesen aber (aus Zeitlichen gründen) Verlassen. Ich habe den antrag auf Kündigung rechtzeitig eingereicht, und werde (wenn ich alles richtig verstanden habe) am Ende diesen Monats aus der Mitgliederliste gestrichen.

Mein Problem ist allerdings, dass der Verein, obwohl ich kein Mitglied am ende des Monats mehr bin, für die nächsten drei Monate noch mein Mitgliederbeitrag verlangt.

Meine Frage ist nun ob ich die 3 Monate Mitgliederbeitrag noch zahlen muss, oder ob ich diese verweigern kann, da ich ja eig. kein Mitgleid nach Ende des Monats mehr bin.

Hier mal ein ausschnitt aus dem Kündigungs schreiben:

Die Kündigungsfrist beträgt 3 Monate zum Monatsende. Dies bedeutet, bis zum letzten Tag des Monats muss das Kündigungsschreiben beim ------------------ eingegangen sein. Ab da an sind noch 3 Monate Mitgliedsbeitragfällig.

Hier hab ich jetzt mal alles, was in der Satzung unter Beiträge,Gebühren etc. zu finden war:

C. Rechte und Pflichten der Mitglieder

§ 7 Beiträge, Gebühren, Beitragseinzug

1) Die Mitglieder sind verpflichtet Beiträge zu zahlen. Es können zusätzlich Umlagen, Gebühren für besondere Leistungen des Vereins sowie abteilungsspezifische Beiträge erhoben werden.

2) Über Höhe und Fälligkeit sämtlicher Beiträge, Gebühren und Umlagen entscheidet der Vorstand durch Beschluss. Umlagen können bis zur Höhe des Einfachen des jährlichen Mitgliedsbeitrages festgesetzt werden. Beschlüsse über Beitragsfestsetzungen sind den Mitgliedern bekannt zu geben.

3) Das Mitglied ist verpflichtet, dem Verein Änderungen der Bankverbindung, der Anschrift sowie der Mailadresse mitzuteilen.

4) Mitglieder, die nicht am SEPA-Lastschriftverfahren teilnehmen, tragen den erhöhten Verwaltungsaufwand des Vereins durch eine Bearbeitungsgebühr, die der Vorstand durch Beschluss festsetzt.

5) Von Mitgliedern, die dem Verein eine Einzugsermächtigung erteilt haben, wird der Beitrag zum Fälligkeitstermin eingezogen.

6) Kann der Bankeinzug aus Gründen, die das Mitglied zu vertreten hat, nicht erfolgen, sind dadurch entstehende Bankgebühren durch das Mitglied zu tragen.

7) Wenn der Beitrag im Zeitpunkt der Fälligkeit nicht beim Verein eingegangen ist, befindet sich das Mitglied ohne weitere Mahnung in Zahlungsverzug. Der ausstehende Beitrag ist dann bis zu seinem Eingang gemäß § 288 Absatz 1 BGB mit 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz nach § 247 BGB zu verzinsen.

8) Fällige Beitragsforderungen werden vom Verein außergerichtlich und gerichtlich geltend gemacht. Die entstehenden Kosten hat das Mitglied zu tragen.

9) Der Vorstand kann in begründeten Einzelfällen Beitragsleistungen oder -pflichten ganz oder teilweise erlassen oder stunden bzw. Mitgliedern die Teilnahme am SEPA-Lastschrift- verfahren erlassen.

Ich bedanke mich im vorraus für Antworten

Mit Freundlichen Grüßen

...zur Frage

Verein mit juristischen Personen?

Ich möchte einen Verein gründen (Verein X), in dem die Mitglieder ausschießlich juristische Personen sind. Diese werden ja von ihren vertretungsberechtigten Organen vertreten: Verein Y, der Mitglied in Verein X werden will, möchte jetzt aber nicht seinen Vorsitzenden Herrn Müller zur Gründungsversammlung schicken, sondern einem nicht vertretungsberechtigten Mitglied aus seinem Verein, nämlich Frau Meyer, eine Vollmacht ausstellen. Frau Meyer soll mit dieser Vollmacht und mit sechs anderen Personen aus den jeweils anderen Vereinen die Satzung unterschreiben.

Fragen:

1) Berechtigt eine Vollmacht zum Unterschreiben einer Satzung, durch die ein Verein eingetragen/gegründet wird?

2) Wer ist Vorsitzende bei einem Verein, dessen Mitglieder ausschließlich juristische Personen sind? Die juristische Person "Verein X" oder der vertretungsberechtigte des Vereins X, (also die natürliche Person) Herr Müller?

...zur Frage

Ich (14/m) habe keine Lust mehr auf den Musikverein! Kann ich mich selber abmelden oder muss ich dahin, wenn meine Eltern das sagen?

Hallo,

Ich spiele seid circa 5 Jahren in einem Musikverein. Seid neustem bin ich im Aktiven Orchester aufgenommen worden, nur mir macht das echt kein Spaß :/.

Ich will nicht komplett mit meinem Instrument aufhören, allerdings will ich aus diesem Verein austreten. Darf ich das nur mit Einwilligung meiner Eltern? und können mich meine Eltern zwingen, die Proben zu besuchen?

Ich gehe Freitags immer in eine Probe, wo nur Jugendliche in meinem Alter (+-2) sind. Das macht mir Spaß. Nur in diesem Aktiven Orchester ist es langweilig...

MfG

...zur Frage

Suche Mittelalter Verein in NRW und in der Umgebung von RHeine.

Hallo. Ich suche einen Guten und Aktiven Mittelalter Verein der noch Mitglieder sucht. Am besten in der Umgebung von Rheine also im Münsterland. Aber auch auf Komplett NRW ausweitbar.

...zur Frage

Kann man jemandem aus einem Verein rausschmeissen?

ich bin seit drei jahren mitglied in einem verein, in dem es immer mehr oder minder harmonisch zuging. seit ca. 5 monaten haben wir ein neues mitglied, das sich sofort extrem engagiert hat. seit zwei monaten jedoch schlägt derjenige immer mehr quer, mobbt herum und verhält sich nach außen hin anderen mitgliedern gegenüber unloyal. leider haben wir nicht in der satzung, dass man mitglieder aufgrund von solchen vorfällen mitglieder ausschließen darf. ich habe aber das gefühl, dass er, sollte er bleiben, den verein in die misere treibt. leider sieht das nur ein drittel der aktiven mitglieder so. gibt es trotzdem eine möglichkeit, ihn rausschmeißen?

...zur Frage

Ausschluss von AFD-Wählern aus (Fußball-)Vereinen?

Eintracht Frankfurts Präsident Peter Fischer sagte: „Es kann niemand bei uns Mitglied sein, der die AfD wählt“ [FAZ, 28.12.2017]. Auch andere Vereine der 1. und 2. Liga finden Gefallen daran. Ist das für euch OK? Wie sehen andere Sport-, Kultur-, Fördervereine das, wo sie sowieso teilweise Probleme haben, neue Mitglieder zu bekommen? Und wo bleibt das Wahlgeheimnis bzw. woher kann ein Verein wissen, was seine Mitglieder wählen? Wird dadurch Denunziantentum gefördert?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?