Darf ein Mieter nochmal kündigen?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn der Mietvertrag dir eine 6-monatige, dem Mieter aber eine 3-monatige Kündigungsfrist einräumt, kann der Mieter von seiner kürzeren Kündigungsfrist Gebrauch machen, auch wenn du ihm schon gekündigt hast.

Sonst könntest du ja sein Kündigungsrecht mit deiner Kündigung aushebeln.

In Mietverträgen habe ich persönlich das noch nicht gesehen, aber in Arbeitsverträgen sind solche asymetrischen Kündigungsfristen nicht ungewöhnlich.

Duerfte sich hier aus dem BGB ergeben. Fuer Vermieter verlaengert sich die Kuendigungsfrist mit zunehmender Mietdauer, fuer den Mieter bleibt sie hingegen immer gleich bei (knapp) 3 Monaten.

0

Das BGB-Mietrecht ist stellenweise asymetrisch (zugunsten des Mieters und zu Ungunsten des Vermieters). Diese Asymetrie muss daher nicht im Mietvertrag stehen.

0

unsere mieter haben das genauso gemacht. soweit ich weiß, müssen sie gar nicht kündigen. du hast ja schon gekündigt. wenn sie jetzt schon raus gehen, sind sie ja deiner kündigung nachgekommen. wir haben damals auch schön in die röhre gekuckt.

Bis jetzt steht ja nur die Kuendigung des Vermieters mit hier anscheinend sechsmonatiger Frist. Wenn die Mieter frueher raus wollen, muessen sie natuerlich ebenfalls unter Fristeinhaltung kuendigen. Die Frist fuer die Mieter betraegt knapp 3 Monate zum Monatsende und wird durch die Kuendigung des Mieters in keiner weise beeintraechtigt.

0
@DerCAM

>>und wird durch die Kuendigung des Mieters in keiner weise beeintraechtigt<< Hier sollte es natuerlich "Kuendigung des VERmieters" heissen.

0
@DerCAM

ja, du hast recht. wir hatten damals ein jahr frist gegeben und die sind dann nach 3 mon. ausgezogen, was für uns dann bedeutete, dass wir ein dreiviertel jahr keine mieteinnahmen hatten.

0
@taigafee

@taigafee: Ich fürchte Du hast den Kommentar von DerCAM nicht verstanden.

Wenn der Vermieter mit 6monatiger Frist kündigt und die Mieter bereits vorher, z. B. nach 3 Monaten ausziehen, schulden sie weiter bis zum 6. Monat Miete (einschl. Betriebskosten). Aber vielleicht verzichtet der Vermieter freundlicherweise auf die Mieteinnahmen, so wie Ihr.

Wenn die Mieter auf die Eigenbedarfskündigung jedoch mit einer eigenen Kündigung reagieren, dann zahlen sie längstens für 3 Monate Miete.

0

Natuerlich koennen deine Mieter jederzeit unter Einhaltung der (knapp) dreimonatigen Kuendigungsfrist ordentlich kuendigen. Dass du ihnen bereits gekuendigt hast, aendert daran gar nichts.

Was möchtest Du wissen?