Darf ein lehrer zeugnissnoten offen liegen lassen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich denke nicht dass er das darf. Er muss die Noten bei sich behalten - aus Datenschutzgründen. Ein alter Lehrer von mir gibt zum Beispiel Arbeiten von kranken Schülern nur an andere aus, wenn er eine schriftliche Erlaubnis dafür erhält - seine Begründung: Er wurde schon einmal angezeigt, weil er die Klassenarbeit weitergegeben hat und das die kranke Schülerin nicht wollte. Und ich denke so ist es auch bei den Notenblättern. Der Lehrer ist dafür verantwortlich dass nur der einzelne Schüler seine Note gesagt bekommt/erhält. Wenn der Schüler selbst die Note an alle weitererzählt - geht das den Lehrer nichts an. Aber er muss dafür sorgen, dass niemand weiteres außer dir die NOte von IHM erfährt.

Das ist eine Grauzone. Ganz streng betrachtet, unterliegen auch die Noten innerhalb einer Klasse dem Datenschutz. In aller Regel geht man damit aber großzügiger um, weil es im Normalfall in einer Klasse ohnehin kein Geheimnis ist, wie der Leistungsstand der einzelnen Schüler ist.

Würde jemand klagen, würde wohl abgewogen werden, in wie weit tatsächlich schützenswerte Daten öffentlich gemacht wurden.

Ganz grundsätzlich haben aber Schüler auch nichts am Lehrerpult verloren - und schon gar keine Unterlagen anzuschauen, die da rumliegen.

Bei uns wurden von den Lehrern die Zeugnisnoten vorab den Schülern mitgeteilt, vor der ganzen Klasse wohl gemerkt. Da ist keiner auf den Gedanken gekommen, das könnte gegen das Datenschutzgesetz verstoßen.

In der Klasse ist doch allen ziemlich klar, wer etwa wie gut ist. Es ist also kein Geheimnis, das geschützt werden muss.

Hänge das mal nicht so hoch! Er wird es wohl nur vergesen haben. Datenschutz, mein Gott was soll das denn???

Was möchtest Du wissen?