Darf ein Lehrer unangekündigte Tests über nicht Behandeltes schreiben?

21 Antworten

Wie in den meisten Fällen, wenn hier gefragt wird: "Darf der Lehrer/die Lehrerin das?", lautet auch hier die Antwort: Ja.

Welcher Grundsatz oder welches Gesetz würde denn verletzt werden, wenn ein Lehrer einfach überprüfen möchte, wie der Stand des Allgemeinwissens der Schüler ist, oder ob sie sich noch daran erinnern, was sie vor einigen Jahren eigentlich fürs Leben in der Schule gelernt haben (und nicht zum Vergessen)?

Du bist ja keine Maschine zur Repetition des Unterrichtsstoffes des laufenden Schuljahres, sondern ein zu bildender Mensch.

Tut mir leid, aber das ist vollkommen sinnlos, was du sagst. Welchen Sinn sollte es haben, Schüler in der zwölften Klasse zu "bestrafen" für Wissen, was sie nicht mehr haben? Schließlich geht alles ins Abitur ein!

0
@riiiiiiike

Jemand der mit dem Abitur seine allgemeine Hochschulreife bewiesen haben sollte, sollte reifer sein als es aus deiner Frage und deinen Kommentaren spricht.

Studierfähige Menschen müssen eben mehr können und wissen, als was im laufenden Schuljahr/Studienjahr "dran" ist.

1
@riiiiiiike

Meine Meinung: Wer Stoff aus Klasse 5 und 6 nicht kann und sich damit maßlos überfordert fühlt, der sollte auch kein Abitur machen dürfen.

0

Denk bitte nach, bevor du sowas sagst! Es geht auch nicht um Mathe oder Deutsch, sondern um Musik!

0
@riiiiiiike

Ja und? Bach, Mozart, The Beatles und Co gehören auch zum Allgemeinwissen und das dürfte doch nun wirklich niemanden überfordern oder fremd sein, der Abitur macht.

1

Diese Komponisten würde man erkennen, aber kannst du alle Komponisten zum Beispiel aus Barock benennen?

0
@riiiiiiike

Es waren doch insgesamt nur 10 Stück. Also können es nicht alle sein.

Aber Bach, Händel, Vivaldi und evlt Pachelbel sollte man schon kennen.

1
@riiiiiiike

Niemand kennt alle Barockkomponisten. Aber das wurde von euch auch nicht verlangt. Ihr solltet vermutlich lediglich ein typisches Barockstück als Barock erkennen und von Renaissance und Klassik unterscheiden können. Und wenn das dann z.B. das "Halleluja" aus dem Messias von Händel, oder das "Jauchzet, frohlocket" aus dem Weihnachtsoratorium von J.S. Bach ist, kann man auch den Komponisten zuordnen.

0

Außerdem, nur weil du es nicht könntest heißt es ja nicht, dass es keiner konnte. Vielleicht gab es ja jemanden bei euch in der Klasse, der das richtig gut konnte

0

Ihr solltet froh sein, dass eure Lehrerin sich Gedanken macht um euer vorhandenes oder wohl eher nicht vorhandenes Allgemeinwissen.

Wegen der Befürchtung um das Eingehen der Noten in das Abi Zeugnis nehme ich an, dass ihr dem Abitur recht nahe seid. In dem Alter und mit der bis dahin genossenen Schulbildung SOLLTE das sogenannte Allgemeinwissen vorausgesetzt werden. Ein Test, um das festzustellen, darf dann gar nicht angekündigt werden, denn das Allgemeinwissen soll ja da sein - jederzeit abrufbar. Und das hoffentlich lebenslang.

Wenn jedoch viele junge Menschen sozusagen mit Scheuklappen durchs Leben gehen und keine Ahnung haben, wie man z.B. einen Brief abschickt oder wie man persönlich kommuniziert, weil man schreibt (und völlig ignoriert, dass schreiben in diesem Sinn ein rückbezügliches Verb ist und mit sich zu benutzen ist), dann zweifle ich, wie diese Menschen eines Tages allein durchs Leben kommen werden.

Es war kein wirkliches Allgemeinwissen! Es wurden Lieder vorgespielt und man musste den Komponisten, die Epoche und das Stück benennen... Und wenn man sowas nicht weiß, ist man nicht gleich "lebensunfähig"!

0
@riiiiiiike

Nein, lebensunfähig ist man nicht, wenn man kein Grundwissen in Musik hat. 

Eurer Lehrerin ging es wohl mehr um Allgemeinbildung, und da gehören die Künste dazu. Wenn dieser Test sich nur mit Musik befasst hat, dann kommen vielleicht noch Tests über Maler und ihre Werke sowie über Schriftsteller etc. - so hätte ich es jedenfalls gemacht. 

0

Selbstverständlich DARF ein Lehrer so einen Test ankündigen, es würde nur keinen Sinn ergeben. Ein Lehrer DARF generell jeden Test ankündigen. Die sind nicht verpflichtet auch nur eine unangekündigte Prüfung im ganzen Jahr zu schreiben.

0

Nein es bleibt bei dem einen Test!

0

Allgeneinwissen darf abgefragt werden, auch wenn das, was vor kam nicht behandelt wurde. Außerdem kann sich der Lehrer so einen guten Überblick verschaffen, was die Schüler wissen und was noch nicht. Wenn es keiner konnte, dann ist es ja ohnehin egal, denn dann wird sie das schlechte Testergebnis wohl kaum in eure Noten einfließen lassen

Doch das wird sie trotzdem! Weil es ihr egal ist, ob unser ABI schlecht ist.

0

Rechne vielleicht mal nach ;)

0
@riiiiiiike

Also bei uns würde so ein Test, der einen Teil der mündlichen Noten ausmacht nicht mehr als 1% der Gesamtabinote ausmachen. Man schreibt ja Klausuren für die schriftliche Note und die mündliche Note wird in erster Linie durch die mündliche Mitarbeit abgedeckt. Ein Test ist nur ein Test. Aber du darfst mir gern vorrechnen, wie es prozentual bei euch aussieht.

0

Genau, es ist nur ein Test... und Schüler müssen endlich verstehen, dass der Lehrer nichts davon hat den Schülern grundlos schlechte Noten zu geben.

0

Außerdem geht es um mehr, als nur um den Abischnitt, sondern um die Bildung.

0

Stilmittel in Faust Szene Nacht 2?

Hallo, und zwar habe ich das Problem, dass ich so gut wie keine Stilmittel in der Szene Nacht 2 in Faust der Tragödie erster Teil finde. Wir schreiben in ein morgen Klausur und es wäre sehr hilfreich wenn mir jemand noch ein paar Stilmittel dazu sagen könnte, da mir wirklich so gut wie keine auffallen.... :( Unsere Lehrerin ist so lieb und hat uns praktisch gesagt, dass diese Szene drankommt.. Liebe Grüße!!

Hier ist die Szene : http://gutenberg.spiegel.de/buch/faust-eine-tragodie-3664/22

...zur Frage

?Unangekündigte Tests? Darf man das?

Dürfen die Lehrer in der Schweiz unangekündigte Tests schreiben? Wenn nicht könnt ihr einen Link schicken wo das steht?

...zur Frage

unangekündigte tests?

ich habe eine frage zu unangekündigten tests: in unserer letzten geo stunde (hak) hat uns die lehrerin einen zettel in den letzten 20 minuten ausgeteilt und gesagt, dass es ein arbeitsblatt ist und wir 10 min zeit haben es auszufüllen. wir durften alles verwenden also bücher, handy und co. natürlich waren dabei ja auch fragen, die wir noch nie gehört haben bzw. die wir nicht besprochen oder als thema hatten. daraufhin haben wir natürlich alle zusammengearbeitet; da es ja nur ein arbeitsblatt war. als wir heute geo hatten, sagte die lehrerin plötzlich, dass wir einen test hatten und wir waren alle verwundert. dann sagte sie, dass dieses arbeitsblatt ein test war und viele in unserer klasse abeschrieben haben. wir waren zuerst alle geschockt und haben versucht der lehrerin zu erklären, dass sie nicht gesagt hat, dass es ein test war und wir alle zusammengearbeitet haben. doch unsere lehrerin wollte einfach nicht verstehen was der unterschied ist, wenn es nur ein ab blatt oder ein test ist. da heute zufällig auch elternsprechtag in unserer schule ist, wollen wir das natürlich auch klären (wir wissen auch von anderen höheren klassen, dass bei ihnen die tests immer angekündigt werden bon dieser lehrerin!!!) und uns beschweren, da wir die lehrerin erst seit ungefähr 3 wochen haben. meine frage ist, ob sie überhaupt den test zählen lassen darf und uns noten geben kann, weil der test ja weder vorher noch nachdem wir ihn geschrieben und abgegeben haben, angeküdigt wurde. ich habe außerdem noch die sorge, dass, wenn ich mich beschwere bei unserem klassenvorstand, mir die lehrerin absichtlich schlechtere noten geben und mich anders behandeln wird (aus erfahrung einer freundin mit dem deutsch lehrer) und was könnte ich dagegen machen, wenn es wirklich soweit kommen sollte? :(
danke im voraus

...zur Frage

Darf ein Lehrer Stoff aus dem Test in der gleichen Stunde noch schreiben?

Unsere Lehrerin hat einen Überraschungstest schreiben wollen, als der gesamten Klasse auffiel, dass wir die Hälfte des Tests nicht lösen können, weil wir den besagten Stoff noch gar nicht hatten. Da meinte unsere Lehrerin, dass wir den dann jetzt kurz drannehmen, hat uns den Test wegenommen, alles ganz kurz (und für einige nicht verständlich) erklärt. Danach meinte sie sooooo dann schreiben wir den Test jetzt mal....! Und hat das tatsächlich durchgezogen, uns nur 3-4 Minuten mehr Zeit gegeben.

Dies finden wir einfach nicht ok. und wollten fragen, ob das Lehrer einfach machen dürfen...?! Danke im vorraus (:

...zur Frage

Muss man einen unangekündigten Test bei Attest nachschreiben?

Hey Leute, War letztens bei einem Arzt während der Schulzeit und hab erzählt bekommen, dass der Kurs während ich nicht da war, einen unangekündigten Test geschrieben hat. Muss ich den unangekündigten Test nun trotz Attest nachschreiben oder kann es der Lehrer so entscheiden wie es ihm passt?

Merci

...zur Frage

Wie berechnet man den Notendurchschnitt in der Oberstufe?

Hallo, ich würde gerne meinen Notendurchschnitt aus der 12.1 berechnen, habe aber ein Problem: Ich möchte den Schnitt nicht in Punkten, sondern halt in "normalen" Noten (z. B. 2,5) haben. Da die LKs ja doppelt zählen, geht das auf normalem Rechenweg (alle Noten zusammen durch die Anzahl der Fächer) natürlich nicht. Wie könnte ich das anders berechnen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?