Darf ein Lehrer sowas asoziales machen...................?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Der Lehrer hat dazu kein Recht! !

Mann kann lehrer nicht so leicht suspendieren , wenn sie beamte sind.

Sie können höchstens versetzt werden wenn man beweisen kann, dass er das getan hat.

Außerdem kann man sich ans Schulministerium wenden.

Mein Tipp : Wenn die Eltern  deiner Freundin glauben sollen sie einfach mal am Nächsten Elternsprechtag vorbeischauen oder Vorher n Termin machen und reden.  

Hoffe ich konnte dir helfen 😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Demelebaejer
02.06.2016, 00:47

Ein "Schulministerium" gibt es nicht, und das Kultusministerium ist nicht zuständig. Wer keine Ahnung hat, sollte nichts posten.

1
Kommentar von JJTIMES
02.06.2016, 18:36

natürlich gibt's ein schulministerium zumindest in nrw

0

Natürlich darf er das nicht. Das ist Mobbing und wenn die Rektorin nicht weiterhilft, dann geht ihr halt zum Kultusministerium. Normalerweise müsste jedoch die Direktorin euch da helfen, da 20+ Leute es bezeugen können... da ist der eine kleine Lehrer nichts gegen. Bringt es zur Anzeige, der kann und wird dadurch seinen Job los.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Demelebaejer
02.06.2016, 00:42

UNsinn, das KUltusministerium ist nun wirklich nicht zuständig!

Und seinen Job ist er lange noch nicht los! Mann, welche Falschinfos gibt es hier!

1

Gegenfrage...

Darf die Schülerin sich so verhalten?? VOR diesem Vorfall stand SIE nämlich in der Pflicht, ihre Hausaufgaben zu erledigen!

Nun, sollte sich die Geschichte wirklich SO zugetragen haben, ist das schon arg überzogen und der Gang der Eltern und Schülerin zum Rektor nötig.

Ich denke auch nicht, dass die betroffene Mitschülerin sich generell wohl verhält, sonst wäre es nicht so eskaliert.

Wenn die Probleme zuhause so massiv sind, hätte man vorher mit dem Lehrer (evtl. Vertrauenslehrer) sprechen können und sollen.

Ist schon immer wieder verwunderlich: egal, wie weit ein Schüler den Bogen überspannt  - am Ende sind seltsamerweise immer die Lehrer schuld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hmm...so streng oh gott dass darf er nicht dass ist fast wie "Mobbing: nur dass man vom Lehrer gemobbt wird.:/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das darf der Lehrer nicht, wenn du magst, dann setz dich für deine Freundin ein und sag dem Lehrer vor der ganzen Klasse, dass du nicht duldest, dass er deine Freundin so bloßstellt und er damit aufhören soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hättet ihr filmen müssen, dann wäre der Lehrer seinen Job losgeworden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Novos
01.06.2016, 18:19

Da das, ohne Einverständnis des Lehrers, auch verboten ist, kann es nicht als Nachweis herangezogen werden.

0
Kommentar von hauseltr
01.06.2016, 18:19

Ach  ja? Filmen müssen? Ja, ist das denn erlaubt! Wirklich ein toller Tipp!

2
Kommentar von Demelebaejer
02.06.2016, 00:45

Weder filmen ist erlaubt, noch ist er seinen Job los.

Ohne die Vorgeschichte zu wissen, kann hie rkeine Aussage gemacht werden, aber anscheinend finden es hier alle richtig, dass es nichts Schlimmes ist, wenn Hausaufgaben nicht erledigt werden.

1

Bei uns ist es so das der Lehrer keinen Recht hat sowas zu machen. Das ist Privatsphäre des Mädchens. Du kannst zum Direktor mit ein Paar Augenzeugen gehen und ihm alles erzählen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat ein Lehrer ein Recht so was zumachen kann der Lehrer suspendiert werden?

Soll deine Freundin (oder du?) sich mal ein wenig anstrengen, dann kommt so was nicht vor! Sucht nicht immer eure Fehler bei andern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LoomKonigin
01.06.2016, 18:19

Ja sie hatte eben viel Stress (Privat) sie kann nichts dafür dass sie fast nichts mehr machen kann!

0

Absichtliches Bloßstellen ist meines Wissen nicht das was ein Lehrer machen sollte, ebenso keie geeignete Strafe für das nicht-machen von Hausaufgaben. Meldet das der Direktorin/dem Rektor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sags doch den Vertrauenslehrer, wenn ihr so was habt! Die helfen bestimmt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?