Darf ein Lehrer Schüler nach ihrer politischen Meinung frage?

18 Antworten

Natürlich darf er fragen, aber du bist nicht verpflichtet zu antworten. Dinge wie politische Meinung oder Religionszugehörigkeit sind Privatsache. Nicht umsonst gibt es selbst bei offiziellen Umfragen dabei immer die Antwortmöglichkeit Keine Angabe.

Fragen darf der Lehrer schon. Du musst ja nicht antworten. Eigentlich gehört es zu einer toleranten Gesellschaft, dass verschiedene Meinungen geduldet und geschätzt werden. Wenn das nicht mehr geht, untergräbt das die Demokratie.

ich denke wenn du das ganze begründest wieso du das nich sagen magst dann ist es ja keine arbeitsverweigerung und kannst dir demnach auch keine 6 einhandeln. das wäre kein faires benoten deines lehrers weil es ihn eig wirklich nichts angeht - so auch meiner meinung nach!

Fragen darf er. Bewerten darf er deine Ansicht aber nicht. Du brauchst auch nicht die Wahrheit sagen. Du kannst auch sagen, ich wähle grundsätzlich BinLaden und die Taliban(mal davon abgesehen das die Amerikanischen Politiker eh schlimmer sind als die Taliban). Das geht Ihn aber nichts an und dürfte dir das auch nicht schlecht auslegen, weil die Politische Meinung eines jeden, Privat Sache ist.

sag dass du dich weigerst deibe meinung zu äussern... er darf dich fragen aber er darf es nicht benoten und du musst es auch nicht beantworten :) und ich denke die anderen interessiert es nicht für wen du stimme würdest :)

Was möchtest Du wissen?