Darf ein Lehrer Noten Abzüge wegen Fehlzeiten machen?

10 Antworten

Wenn du eine bestimmte Anzahl der Stunden nicht da bist.. ich glaube das ist meistens so 40 -50% vom Unterricht, dann ist die Bewertung irgendwann nicht mehr möglich und sie darf es mit 6 bewerten.

Aber normalerweise haben Fehlzeiten keine Auswirkungen auf die Note. Die Fehlzeiten werden in den Kopfnoten (Sozial-und Arbeitsverhalten) mit einbezogen.

Wenn du entschuldigt bist, darf er die Note nicht verschlechtern. Wenn du aber unentschuldigt fehlst, schwänzt du in dem Sinne und dann kann er dir mündlich eine 6 geben, wenn er will. Wenn du regelmäßig unentschuldigt fehlst, wird er das auch machen.

Nein! Für die Noten werden nur deine Leistungen gezählt und nicht deine Fehlzeiten. Wenn du aber zu viele Fehlstunden hast kann es sein das dadurch eine Beurteilung nicht mehr möglich ist.

Ja, das darf er. Da während der Fehlzeiten keine Leistung erbracht wird, verschlechert sich dadurch automatisch Deine durchschnittliche Mitarbeit und damit auch Deine Note. Ausserdem besteht in der Schule Anwesenheitspflicht mit Ausnahmen natürlich bei Krankheit.

Ich habe eine Krankheit deswegen frage ich.

0
@FroeYoe

ach so - nein, dafür kann man Dir natürlich keine Abzüge geben, denn Du kannst ja nichts dafür. Sollte ein Lehrer das trotzdem tun, dann wende Dich an die Schulleitung.

0

Ich weiß nur, dass aber einer bestimmten Anzahl von Fehltagen, das Fach als "nicht erteilt" auf dem Zeugnis steht.

Was möchtest Du wissen?