Darf ein Lehrer mir in diesem Fall eine 6 geben in einer Klassenarbeit? Bitte um Hilfe!

11 Antworten

Er hat dich doch erwischt. Du hast zitiert und nicht gekennzeichnet, sondern die Zitate als eigene Leistung ausgegeben. Klarer Täuschungsversuch - nicht gelungen - kürzeren gezogen = 6.

Ja darf er. Siehe Zu Guttenberg, er könnte theoretisch auch genau das geschrieben haben, was irgendwer vorher schonmal geschrieben hat aber das ist seeehhr unwahrscheinlich.

Klar, tut mir Leid, vielleicht hat er es ja auch doch gemerkt, es aber nur nicht sofort gesagt? Dann musste er gar nicht im Internet suchen...

Wenn er den Nachweis erbringen kann das Du getäuscht hast, dann braucht es kein Erwischen während der Arbeit.

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass du etwas schreibst - allein - was sich GENAU SO im Internet finden lässt? Die 6 ist absolut gerechtfertigt! Nächstes Mal bereite dich vor, dann musst du auch nicht betrügen.

Was möchtest Du wissen?