Darf ein Lehrer mir die Teilnahme am Unterricht wegen 10min Verspätung verweigern?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wende Dich sofort an den Direktor. Da Du ja schon mit dem Auto unterwegs bist, lohnt es ja nicht, Deine Eltern noch einzuschalten. Die Schulbehörde hat sicher auch für sowas auch ein offenes Ohr. Sowas geht schon mal gar nicht.

bei uns ist es so geregelt, dass sich die Zuspätkommer bei der Schulpädagogin melden müssen, einen Zettel erhalten, den sie ihrem Lehrer nach der Stunde vorlegen müssen. Aufhalten dürfen sich die Kinder im Schülerhaus. Die Klassenblöcke sind bei uns von außen verschlossen. Wer zu spät kommt, kommt nich mehr rein... Das ist in Hamburg so üblich. So will man die Zahl der Zuspätkommer reduzieren. Auch die Krankmeldungen für die Kinder müssen bis 10:00 Uhr eingegangen sein, ansonsten wird den Eltern hinterher telefoniert. So manchesl Mal wurde die Polzei zu den Eltern geschickt, weil ihre Kinder zu oft unentschuldigt fehlen, und das wird teuer!

Gegen den falschen Eintrag ins Klassenbuch würde ich über die Schulleitung gegenan gehen. Ganz von der Schule verweisen kann ein Lehrer dich nicht, aber für die Stunde vom Unterricht ausschließen, schon.

Bei uns hat das ein Lehrer auch immer gemacht. Habe aber immer in der Schule angerufen, dass es etwas später werden könnte, deswegen brauchte ich nie vor der Tür zu stehen ;-)

naja, sollte dazu vieleicht nochmal festhalten, dass der lehrer im letzten schuljahr niemals früher als 10 min zu spät kam - 30 minuten verspätung waren bei ihn auch durchaus normal! grade desswegen stört mich diese einseitige beurteilung sehr - sicherlich könnte er sich für sein damaliges ständiges zuspätkommen nachvollziehbar rechtfertigen - aber das kann ich in diesen fall ja schließlich auch!!!

0

Was möchtest Du wissen?