Darf ein Lehrer in der Öffentlichkeit Alk trinken?

...komplette Frage anzeigen

25 Antworten

Ja klar darf er das. Und es bringt gar nichts wenn du ihn anschwärzt. Man wird höchstens dich blöd anschauen. Es war ja in seiner Freizeit. Und selbst wenn er stockbesoffen wäre könntest du nichts machen. In der Schulzeit, wärhred er für euch Verantwortung hat, darf er das allerdings nicht, zum Beispiel auf Klassenfahrt oder dem Wandertag. Aber das war ja nicht deine Frage.

Sogar Politiker trinken in ihrer Freizeit öffentlich unter den Augen der Presse Bier oder Wein. Selbstverständlich sollten sie und natürlich auch die Lehrerinnen und Lehrer das mir großem Augenmaß tun, denn jedes Anzeichen von Angetrunkenheit wäre tatsächlich ein ganz schlechtes Vorbild für die Schüler. Es geht in der Pädagogik ja in der Regel um den verantlichen Umgang mit Genussstoffen, obwohl man da schnell in Verlegenheit kommen kann, wei deine Anmerkungen zeigen. Da letztlich auch Rauchen oder Cannabis zu den sog. Genussstoffen zählen, kann man auch für den Alkohol so eine Null-Toleranz-Schwelle für erstrebenswert halten. Hier sind verschiedene Positionen gut zu vertreten.

Dein Lehrer ist ein Mensch wie alle anderen auch. Also darf er. Nur nicht in der Schule, im Unterricht und was damit zusammen hängt. Nur weil Du ihn dick hast, kannst Du ihm sein Privatleben nicht ankreiden.

Schon mal was von Rufmord gehört Dennis? Pass mal auf, dass Du dann nicht derjenige bist der fliegt. Und egal auf welche Schule Du dann gehst, kann ich Dir jetzt schon prophezeien, ob Lehrer oder Schüler, so gut wie jeder wird Dir aus dem Weg gehen, weil nämlich niemand solche Typen mag, die Mist hinter dem Rücken eines Anderen erzählen, weil man damit rechnet, eines Tages auch zum Opfer zu werden. Was hälst Du davon, anständig durch´s Leben zu gehen und wenn Du mit jemanden ein Problem hast, dass mit dem jenigen geradeheraus zu klären und nicht auf eine so hinterfo....... Art und Weise? Ein Verräter ist schon weit unten angesiedelt. Doch ein Verläumder, der die Existenz eines Menschen grundlos zerstört, der steht noch ein ganzes Stück tiefer. Am Ende zerstörst Du Dein eigenes Leben mit so was.

taigafee 05.09.2011, 05:52

ich bewundere, mit wieviel geduld du auf diese abgrundböse frage eingehst. hut ab!

0

natürlich darf der das. solange er das nicht während seiner arbeitszeit macht, hast du nichts gegen den in der hand ;) !

Eichbaum1963 05.09.2011, 01:13

Absolut, wie viel Antworten hier! Und der Fragesteller will wirklich 18 sein...? Demnach wären aber viele 12-jährige hier um einiges schlauer. :P

1

klar. Lehrer sind auch nur menschen - außerdem sind sie erwachsen. Selbst wenn sie Vorbild sein sollten, können sie in ihrer Freizeit tun und lassen, was sie wollen

In der Freizeit darf ein Lehrer alles sogar ein Rektor ;)

Du kannst sogar dein Lehrer in den Ferien betrunken antreffen und kannst nichts dagegen unternehmen, es ist seine Freizeit solange er es nicht in der Schulzeit macht ist ihm keine Grenze gesetzt.

Wenns in seiner Freizeit war ist das kein Problem. Warum denn auch ?? Es ist doch sein recht etwas zu trinken. Und nur weil du denkst er gibt dir ne schelchte Note weil du es verdient hast ist das sicher kein grund ihn anzuschwärzen.

Da gibt es keinen Unterschied zwischen Lehrern und anderen Berufen - wäre auch ungerecht, Vorbild sollten schließlich alle sein. Alkohol ist legal, also darf er Bier im Biergarten trinken und überall dort, wo Alkoholtrinken nicht extra verboten ist.

Du sagst es selber, "Ferien" ;) Ein Lehrer ist auch ein Mensch und außerhalb der Schule ein normale Mitbürger, sodass es machen und tun lassen kann, was ihm gefällt ;)

Ja er darf.

Oder eiferst du jedem Erwachsenen nach - nur weil der eine sog. Vorbildfunktion hat?

In seiner Freizeit ist ein Lehrer genauso ein Privatmensch, wie Du. Warum sollte er also im Biergarten kein Bier trinken dürfen? Er ist volljährig und Biertrinken ist legal.

Wenn er danach noch in sein Auto steigen und losfahren würde, wäre das was anderes...

Evolvel 05.09.2011, 06:08

und auch das wäre überhaupt kein problem das es bis zu einem bekannte grade vollkommen legal ist. Und selbst wenn er das sturzbetrunken macht wäre es immer noch ,,nur" die haltlose anschludigung eines schülers.

0

Was bist du den für solche Gedanken zu haben. Mit deine Einstellung bis du Gefährlicher als dein Lehre im Biergarten.

Was in den Ferien oder im Urlaub passiert bleibt im Urlaub :)

es ist auserhalb der schule, also privat und da kann er machen was er will.

zudem war er sicher nicht stink besoffen oder? und sicherlich macht er das nicht immer. und im unterrich t ist er auch sicher nüchtern also lass es.

auch lehrer haben ein Leben in dem sie machen können was sie wollen

Warum sollte er denn nicht dürfen ? Wenn du ihn anschwärzen willst, dann musst du schon etwas illegales finden.

wie bist du den drauf??

der kann soviel saufen wie er will, solange er nüchtern zur arbeit kommt und im unterricht nüchtern ist.

Natürlich darf er das - er ist erwachsen. Er sollte nur nicht besoffen unterrichten und selbst sowas wurde manch einem Beamten früher erlaubt. Hatte so einen Berufsschullehrer gehabt

überlege mal, warum du den lehrer anscxhwärzen willst: könnte es sein, dass du in Mathe mehr üben musst ??

Was möchtest Du wissen?