Darf ein Lehrer einen Schüler den Test wegnehmen obwohl er ihn noch nicht hat?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

soweit verständlich

Tatsächlich?

wenn die Lehrerin hinten anfängt auszuteilen und ich dan rede gibt sie mir den Test erst garnicht darf die das?

Zunächst heisst es "sie". Dann: Selbstverständlich. Was genau kann man an der Regel "wenn sie einen Test austeilen wenn jemand redet wird der Test eingezogen" denn nicht verstehen?

Kommt darin Sitzplatz, Erhalt des Tests, Art der Unterhaltung oder "gilt nicht für stefan123455" vor?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke mal, dass sie das darf. Leher müssen halt versuchen, ihre Schüler unter Kontrolle zu halten. Wenn sie vorher sagt, ihr sollt nicht reden und du redest trotzdem, ist das ja nicht ihre Schuld

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Stefan,

nun, Lehrer dürfen eine ganze Menge. Sie haben eine sogenannte pädagogische Freiheit. Das bedeutet, dass sie sich selbst überlegen dürfen, welche Methoden sie sinnvoll finden, um gewisse Ziele zu erreichen.

Hier in deinem Beispiel geht es darum, dass ihr leise sein sollt, während der Test ausgeteilt wird.
Das ist doch nur sinnvoll und logisch: Eben, damit alle die gleichen Startchancen haben!

Ist doch klar: Irgendwo muss der Lehrer ja schließlich mit dem Austeilen anfangen. Wenn er sich dann so von vorne nach hinten durcharbeitet, dann wäre es doch unfair, wenn die ersten, die den Test bereits haben, darüber quatschen können, während diejenigen, die weiter hinten sitzen, noch gar nicht wissen, worum es überhaupt geht!

Was mich nur wundert: Warum teilt der Lehrer die Blätter nicht "umgedreht" aus?

Wenn jeder nur die weiße Rückseite vor sich hätte, dann wäre es viel leichter, ein Startsignal zu geben (Bei drei drehen alle ihre Blätter um!)

Um auf deine Frage zurückzukommen: Ja, Lehrer dürfen sich selbst überlegen, wie sie es machen, wenn Tests geschrieben werden!

Stellt euch einfach darauf ein und befolgt die Anweisungen der Lehrer. Dann ist doch alles in Butter, nicht wahr?

LG von Miroir

P. S.: Stellt eurem Lehrer doch mal die Variante mit den umgedrehten Blättern vor! Lehrer sind in der Regel dankbar, wenn Schüler mitdenken damit und den Unterrichtsalltag vereinfachen! : )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Miroir
03.07.2013, 00:56

P. S.: Stellt eurem Lehrer doch mal die Variante mit den umgedrehten Blättern vor! Lehrer sind in der Regel dankbar, wenn Schüler mitdenken damit und den Unterrichtsalltag vereinfachen! : )

Es muss natürlich heißen:
Stellt eurem Lehrer doch mal die Variante mit den umgedrehten Blättern vor!
Lehrer sind in der Regel dankbar, wenn Schüler mitdenken, und damit den Unterrichtsalltag vereinfachen! : )

1

Wen ich als Lehrerin anfange einenTest oder eine Arbeit auszuteilen, darf nicht mehr gesprochen werden! Wie soll ich den unterscheiden, ob jemand redet, der den Test schon hat oder ihn noch nicht hat? Manchmal muss man sich halt einfach an die Regeln halten. Bei der Schulleitung würde ich an deiner Stelle mit so etwas nicht ankommen, das ist schon peinlich. Mal eine Frage an die vielen Schüler hier, die sich über vermeintliche Ungerechtigkeiten beschweren: ist euch eigentlich nicht klar, dass diese ständigen Extrawürste, die ihr da im Prinzip einfordert, nur denen zu Gute kommen, die sprachlich begabt sind und mit den Lehrern Diskussionen anfangen? Die Ruhigeren, Schüchternen, Unsicheren bleiben dabei auf der Strecke. Gewisse Grundregeln müssen für alle gleich sein, sonst wird es unfair. Wenn ihr Vorgehensweisen von Lehrern nicht versteht, fragt doch einfach mal aber nicht in dem Moment, in dem die Arbeit ausgeteilt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nessms
03.07.2013, 10:34

Ist ja verständlich, und ich finde es auch in Ordnung.

Als Schüler würde es mich aber reizen, heraus zu finden, wie mir die Obrigkeit den Test wegnehmen will, wenn ich ihn noch gar nicht habe. ;)

Gewisse Grundregeln müssen für alle gleich sein

Was die Grundregeln angeht, darf man doch davon ausgehen, daß alle Schüler gleich behandelt werden, oder? unschuldigguck

1

da der test im grunde erst beginnt wenn jeder einen hat würde ich als schülerin nein sagen.... aber wenn ich was gelernt hab dann dass der lehrer immer am längeren hebel sitzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lehrer dürfen fast alles, auch wenn sie es nicht dürfen... dann gibt sie dir halt eine schlechte Somi-Note oder lässt ihren "pädagogischen Spielraum" walten... Lehrer sitzen prinzipiell am längeren Hebel, vergiss es!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mhm lässt sich streiten drüber, am besten du gehst zum Rektor deiner Schule und beredest dass mit ihm weil jeder sieht die Sache anders aber bei uns in der Klasse ist es sogar so dass man in einer Arbeit reden darf, und falls sie sagt du hast abgeguckt oder was Testbezüglichea gefragt, sagen wir einfach Ich hab nach ein Stift gefragt und die Sache ist geregelt :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

irgendwann werdet ihr das dann auch noch irgendwann lernen, dass wenn der Chef sagt: Schnauze halten, dann ist Stille... irgendwann im Arbeitsleben ist das dann für immer so, also heult nicht rum!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Musste mit lehrer(in) absprechen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

soweit ich weiß hast du ein recht darauf deinen test einzusehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NicooK
03.07.2013, 00:14

achso oder wenn es um das schreiben der arbeit geht

dann darf sie den wieder einziehen und dann hast du halt eine sechs

die ersten die den bekommen haben schreiben schon, und das ist unfair denen gegenüber, und du könntest lösungen verraten

da würde ich mir das reden sparen

0

Was möchtest Du wissen?