Darf ein Lehrer einen Schüler bestrafen und wenn in wie welchen Rahmen?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Früher waren solche Maßnahmen Gang und Gäbe, heute gelten sie jedoch als überholt und sind auch aus juristischer Sicht nicht erlaubt. Von daher kann und sollte eine solche Behandlung unter Verweis auf die Rechtslage verweigert werden. Sollte der Lehrer weiterhin versuchen, die Maßnahme durchzusetzen, wäre abhängig von den jeweiligen Umständen an den Tatbestand der Nötigung zu denken. In jedem Fall aber sollte dann der Rektor, Vertrauens- oder Klassenlehrer informiert werden. Auch kann es nicht schaden, die Eltern einzuweihen.

Auf keine Fall muß man sich sowas gefallen lassen . Damit werden die Grundrechte Deines Freundes verletzt . Lehrer wie Schüler sollten sich gegenseitig respektieren . Wenn man mal zu Spät kommt und es selten vorkommt find ich sowas unangemessen . Und städiges zu spät kommen ist respektlos,zeigt den Mangel an Interesse . Ist nur meine Meinung,die muß man nicht teilen aber respektieren ....

der Lehrer zieht da was Gesetzwidriges durch, was ihm offenbar gelingt, weil die Schüler das mitmachen! Bei Kindern könnte ich das ja verstehen, aber 19jährige werden sich doch wohl zu widersetzen wissen?! Da denkt man, sie sollten eigentlich zu demokratischen und kritischen Individuen erzogen worden sein. Wobei, bei solchen Lehrkräften...

auf der berufsschule von unserer stadt wird man wenn man zu spaet kommt fuer den tag vom unterricht ausgeschlossen. 3 mal und man fliegt

Ganz richtig so. Wenn man zu spät kommt, zeigt man seine Missachtung dem und den anderen gegenüber. Und dass man das nicht tut, sollte man mit 19 langsam mal wissen. Wer genug Selbstachtung hat, geht auch mit anderen respektvoll um. Dass soll dein Freund mal verinnerlichen.

Das Aufstehen ist nicht angemessen, die Liegestütze könnte ich im Sportunterricht verstehen, in andere Fächer gehören sie nicht.

solche Disziplinarmaßnahmen sind unzulässig; wir leben nicht mehr in den 60ziger Jahren. Man sollte diese dem Rektorat bekannt geben und auf Abhilfe bestehen. Ansonsten die Aufsichtsbehörde Schulamt informieren.

Was würde denn passieren, wenn die Liegestütze nicht gemacht würden? Was sagt denn der Vertrauenslehrer? Was sagen die Eltern? (wenn ich mir mit 19 noch nicht zu helfen weiss :)) Gibt es einen Klassensprecher? usw...

souza91 06.10.2010, 12:40

Ich weiss es nicht aber bis jetzt haben die Schüler das, so viel ich weiß immer gemacht, die Schüler sagen zwar oft nein mach ich nicht, dann sagt der Lehrer komm mach jetzt so und so viele. Also der wird bestimmt nicht schlimmeres machen.Da sind auch Leute bei die sich eigentlich nichts gefallen lassen(ein paar kenne ich auch davon)Aber in der Sache denke ich sind die Schüler sich unsicher.

0
MikeMolto 06.10.2010, 12:50
@souza91

Man könnte ja auch den Lehrer fragen, wieso er sich solche "Strafen" ausdenkt.

0

Ich würde mal einen Vertrauenslehrer oder sonst wen ansprechen. Solche Strafen sind respektlos und dämlich, das ist auf keinen Fall okay.

Solche Strafen stehen in keinerlei Zusammenhang mit dem Verstoß und sind auch noch in dieser Art eine Mißachtung der Menschenwürde!

Das darf er natürlich nicht. Ein Lehrer darf heutzutage so gut wie gar nichts, wenn ihm Schüler blöd kommen. Aber wenn sie das mit sich machen lassen, haben sie es auch verdient.

MrSlurmey 06.10.2010, 12:42

also ich finde es gut,dass lehrer die kinder zb nicht mehr schlagen dürfen....

ein lehrer hat heutzutage noch genug möglichkeiten schüler wieder auf die richtige bahn zu lenken ;)

0

nein, man muss strafen geben bei denen der schühler auch was lernt :D

auch wenn man Volljährig ist, hat man pünktlich zu erscheinen,.. ich würde zwar nicht solche Strafen verhängen,ich würde diese Kandidaten sofort zur Prüfung holen,...

Nein, darf er nicht, muss man nicht machen.

na klar darf ein leher den schüler bestrafen. früher war das genauso...

faband 06.10.2010, 12:18

kollektivstrafen sind schon immer verboten gewesen !

0
Discoopa 06.10.2010, 12:21

........... und früher hatten wir einen Kaiser.

Tolles Argument

0
keksi3313 06.10.2010, 12:21

Früher wurden auch Leute erschossen, die von Ost nach West wollten ....

0
heinmueck 06.10.2010, 12:22

Der Umstand, dass "früher etwas so war" ist kein Indiz oder Beweis dafür, dass etwas richtig ist.

0

Was möchtest Du wissen?