Darf ein Lehrer einen dazu zwingen, bei einem Lauf teilzunehmen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Sofern das als explizite Schulveranstaltung deklariert wird oder etwa vllt. auch zum Sportabzeichen hinzugezogen wird, ist das in Ordnung, aber nicht, wenn der Lehrer euch da mitlaufen lässt, weil er auf die erwähnte Prämie wild ist.

Klärt das mal mit dem Lehrer in sachlicher Atmosphäre ab ohne ihn zu verdammen ------> man kann über alles reden. Notfalls regelt das die Schulbehörde; den Direktor würde ich auslassen, da er sicher zu seinem Kollegen hält.. denn eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.

navynavy 28.02.2017, 15:42

den Direktor würde ich auslassen, da er sicher zu seinem Kollegen hält..

Der ist aber dennoch der nächste Ansprechpartner. Die übergeordnete Schulbehörde würde in so eine Fall genau auf die Schulleitung verweisen.

Ein Direktor ist schließlich nicht mehr "nur" Lehrer, sondern auch Disziplinarvorgesetzter des Lehrkörpers und es obliegt seiner Zuständigkeit, evtl. Verstöße gegen Schulordnung/Schulrecht "seiner" Lehrer anzusprechen und entsprechende Dinge zu regeln.

1
rotesand 28.02.2017, 15:43
@navynavy

Stimme dir generell zu ------> das wäre im Grunde der erste Weg, aber so wie ich es auch kenne, deckt er in erster Linie das eigene Kollegium, selbst wenn man im Unrecht ist. 

Ich kenne lediglich einen Rektor, der das anders handhabt & für die Belange der Schüler ein offenes Ohr hat, diese auch respektiert.. er ist einer meiner Freunde.

1
navynavy 28.02.2017, 15:45
@rotesand

Das kenne ich zum Glück nicht als Ausnahme, sondern als Regel ;-)

1
FvckedInTheHead 28.02.2017, 17:31

Naja der besagte Sportlehrer wird von den anderen Kollegen und vom Direktor nicht wirklich gemocht. Allerdings mag ich diesen Sportlehrer eigentlich sehr und möchte da jetzt auch keine große Sache raus machen, da er eh schon einen Schlechten Ruf hat... Das mit der "Laufpflicht" machen bei uns allerdings auch ein paar andere Sportlehrer so.

0

Ein Lehrer kann Dich weder zwingen, an einer außerschulischen Veranstaltung teilzunehmen, noch darf er als "Sühne" für so eine Nichtteilnahme dafür eine Note geben, die muss nämlich in Zusammenhang mit schulischen Leistungen stehen.

Sprich mit ihm und weise ihn darauf hin - sollte das nichts bringen, wende Dich an die Schulleitung.

schlag doch vor.. das ihr am Stadtlauf mitmacht aber dafür die Stunden die ihr das mitrennen musstet kompensiert werden und der Sportunterricht wegfällt... das wäre aus meiner Sicht fair... ansonsten müsst ihr da sicherlich nicht mitmachen, wenn es ausserhalb des Schulunterrichts ist.

Dich kann niemand zu irgendetwas zwingen, schon gar kein Lehrer.

wenn es eine schulische veranstaltung ist ja auser du hast ein ärtztliches atest

Warum sich asozial verhalten. Du gehörst zur Schule und machst also mit.

FvckedInTheHead 28.02.2017, 17:28

Ich kann leider seit 2 Monaten nicht am Sportunterricht teilnehmen und mich auch sonst nicht vorbereiten, aus gesundheitlichen Gründen. Die nächsten Monate, in denen alle anderen sich darauf vorbereiten kann ich auch nicht mitmachen. Am Lauf selbst bin ich höchstwahrscheinlich wieder fit, aber eben ohne jede vorbereitung

0

Was möchtest Du wissen?