Darf ein Lehrer einem Konzertkarten verkaufen?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Selbstverständlich darf er seine Konzertkarte verkaufen, wenn er selbst verhindert ist. Er macht ja kein Geschäft daraus und verkauft jeden Tag irgendwelche Eintrittskarten auf dem Pausenhof.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An sich ist an der Sache nichts dabei. Er hat sie dir nicht geschenkt und du hast ihm auch nichts geschenkt. Wenn du sie ganz normal bezahlt hast, sollte es keine Probleme geben. 

Allerdings wäre ich mit der Erwähnung in dem Video vorsichtig. Falls es keine Überraschung ist, empfehle ich dir, ihn vorher zu fragen. Als wir Abschluss hatten, fragten wir auch einige Lehrer um Erlaubnis, wenn es darum ging, Fotos o.Ä. von ihnen in unserer Zeitung abzudrucken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das darf er. Er hat ja mit den Karten keinen florierenden Handel betrieben, sondern befand sich quasi in einer Notlage. Es war doch nett, die Karten weiterzuverkaufen. So hattest du die Chance.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, darf er - solange er es nicht wirklich mit Gewinnabsicht macht. Das wäre ein Schwarzmarktgeschäft.

Allerdings würde ich es für das Erinnerungsvideo anders formulieren. Nicht "er hat dir die Karten verkauft" sondern eher "er ist so cool, er steht auf die gleiche Band"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerCaveman
19.06.2017, 15:22

Natuerlich duerfte er es auch mit Gewinnabsicht. Eine Gewinnabsicht ist nicht verwerflich und schon gar nicht strafbar.

0

Hallo, natürlich darf er. Daher verhindert war besteht ja kein Problem, lieben Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das darf er. Er handelt ja nicht schwunghaft damit und nimmt nen Wucherpreis.. sondern hat das wie unter Freunden gemacht.

Das ist schon okay.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na ja, das ist eine solche Nebensächlichkeit die eigentlich keine Erwähnung in einem Abschieds Video Platz finden sollte.

Grundsätzlich darf er dir ja etwas verkaufen, aber es stellt sich doch die Frage ob das die Erinnerung sein soll, die man in einem solchen Video festhält

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kek38
19.06.2017, 15:10

,,

Na ja, das ist eine solche Nebensächlichkeit die eigentlich keine Erwähnung in einem Abschieds Video Platz finden sollte.
"

Kennst du die Hintergründe? Weißt du, wer zufällig beim Konzert neben mir saß und welche Beziehungen diese Personen zu mir und ihm haben?

0
Kommentar von GoodFella2306
19.06.2017, 15:10

bleib mal locker, wenn man sich auf einer öffentlichen Plattform bewegt und Fragen stellt, kann es schon mal sein dass Antworten gegeben werden die einem nicht sonderlich in den Kram passen. Wenn man damit nicht umgehen kann sollte man öffentlichen Plattformen besser fernbleiben.

3
Kommentar von GoodFella2306
19.06.2017, 15:13

ach Kind müsste man noch mal sein... Nicht. 😂😂😂

1
Kommentar von GoodFella2306
19.06.2017, 16:48

Ach Gottchen, da hat es dich aber getroffen was? 😂😂😂

0

Wieso sollte er das nicht dürfen? Keine Sorge, ist vollkommen legal. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, wenn alles fair abläuft und es jetzt nicht immens viel kostet - Warum nicht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, natürlich darf er es machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Verkauf war ja privat zwischen euch, ich würde das nicht an die große Glocke hängen und es privat lassen. In dem Video würd ich mich nur auf schulische Dinge beschränken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso sollte er das nicht dürfen? Sofern er sie nicht teurer verkauft hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?