Darf ein Lehrer eine Klasse während des Unterrichts filmen?

5 Antworten

Haben Kinder keine Möglichkeit über das 'Recht am eigenen Bild' zu entscheiden, wenn die Eltern einmal zugestimmt haben?

Nein, natürlich nicht - die Eltern sind die Rechtsvertreter ihrer Kindern - Kinder habe keine Rechte am eigenen Bild und sie haben auch nicht zu entscheiden, was Lehrer tun oder nicht tun

Kinder habe keine Rechte am eigenen Bild

das finde ich, schon sehr bedenklich, mal wieder eine nicht hinterfragte 'allgemein anerkannte Rechtsnorm'.

denn ein 11 oder 12jähriges Kind sollte schon für sich entscheiden dürfen, ob es gefilmt werden will oder nicht.

(Gerade im Zeitalter des Internets)

1
@georgmaier

Was stellst Du Dir denn vor, was die Lehrerin mit den Filmaufnahmen macht? Sie ins Internet stellen? Wohl kaum

Hier geht es wahrscheinlich um bestimmte Verhaltensweise oder Körpersprache, die analysiert werden soll und ob das gemacht wird oder nicht, darüber bestimmen ganz sicher nicht die Schüler.

0
@nobytree2

Die Lehrerin wird die Filmaufnahmen wohl kaum ins Internet stellen - daraus jetzt einen Rechtsfall zu konstruieren, ist absurd.

1
@dandy100

genau dass... was soll der/die Lehrerin damit schon machen... wer kann das schon wissen... meiner meinung nach ein völlig berechtigter Grund, wenn da jemand, ja auch ein Kind, Filmaufnahmen verweigert.

0
@dandy100

Nicht erst das Einstellen in das Internet ist ein (möglicherweise gerechtfertigter) Eingriff in das Persönlichkeitsrecht, sondern bereits das Filmen als solches, und damit auch schon einwilligungsbedürftig.

Das Filmen durch den Lehrer ist hierbei ein schwerwiegenderer (aber ggf. gerechtfertigter) Eingriff in das Persönlichkeitsrecht als das interfamiliäre Foto, dessen Erheblichkeit mit dem Veröffentlichen in das Internet in dem von mir verlinkten Fall zugenommen hat.

Auch in dem Fall der Verhaltensanalyse mit dem Medium Film stellen sich viele weitere Fragen wie z.B.: Darf das Filmmaterial archiviert werden? Wenn ja, wo? Oder muss es vernichtet werden (hat z.B. der Schüler das Recht, dass solche Aufnahmen nicht mehr bestehen, wenn er später eine Person des öffentlichen Interesses ist?). Ist der Film als Datenpool mit Persönlichkeitsbezug Zweck-gebunden oder dürfen neue Zwecke ergänzt werden (wohl Nein)? Darf er also nur für den genehmigten Zweck verwendet werden (definitiv)? Wie ist das Risiko des Missbrauchs / des Datendiebstals einzubeziehen, welche Pflichten entstehen daraus? etc. etc. etc. etc. Diese ganze Problematik hat heutzutage erheblich an Fahrt aufgenommen.

Wenn nur für den Unterricht gefilmt wird, alle zustimmen und nachher nichts passiert, alles fein. Aber wenn Filmpassagen - gerade ich sag mal USB-fähige Daten - irgendwo auftauchen, wo jemand damit Probleme hat, wird das vorher doch nicht so spannende Recht im Nachhinein sehr spannend.

Wie gesagt, es kann gut sein, dass für eine Verhaltensanalyse eine Aufnahme per Film in Ordnung gehen kann, wenn alle Eltern zugestimmt haben und der Film nachher vernichtet wird. Kann sein. Ich weiß es schlicht nicht. Im Kindergarten würde ich eine Genehmigung der Eltern ausreichen lassen, einen 12jährigen, der bereits selbst viel über seine Medien entscheidet (iPhone, Internet etc.), hingegen würde ich selbst sowie seine Eltern fragen. Meine Auffassung / rechtliche Würdigung.

0

Er hat es bekannt gegeben, es wurde genehmigt, die Eltern bestimmen in einem bestimmten Alter noch über die Kinder......also, warum sollte es verboten werden? Es wird ja sicher einen Sinn haben.

Warum verbieten manche Lehrer das Klogehen im Unterricht?

...Ich weis,es ist illegal dem Schüler das Klogehen während des Unterrichts zu verbieten.Warum haben manche Lehrer ein so massives Problem damit,den Schüler während der Stunde aufs Ko zu lassen?

...zur Frage

Stundenpläne im Handy der Eltern (android)

Ich suche nach einer Möglichkeit, die beiden Stundenpläne meiner Kinder im Handy abzuspeichern. Wichtig sind für mich die Unterrichts- und Pausenzeiten, Offlinezugriff, geringer Speicherbedarf und die Synchronisation zwischen Handy und Tablet.

Hausaufgaben, Klassenarbeiten und Zensuren brauche ich nicht. Kann jemand eine App empfehlen oder eine andere Möglichkeit?

...zur Frage

Dürfen Lehrer im Klassenzimmer Kaffee machen?

Die Hauptschullehrerin meiner Schwester hat sich eine Kaffeemaschine ins Klassenzimmer gestellt. Darf sie das und darf sie auch während des Unterrichts Kaffee machen.

...zur Frage

Arbeit nachschreiben während des Unterrichts

Hallo, ich habe eine Frage und zwar darf ein Lehrer einen Schüler die mathearbeit während des Unterrichts nachschreiben lassen, wenn die Klasse im Unterricht einen Film schaut? Also der Schüler der nachschreibt sitzt mit im Raum wo der Film läuft. Danke

...zur Frage

Darf die Schule ein Kind vom Unterricht befreien, weil die Eltern nicht zum Lehrergespräch erschienen sind?

Ein 14 jähriger wurde gegen die geltenden Schulregeln mit dem Handy auf dem Pausenhof erwischt. Dies geschah zum wiederholten mal. Er verweigerte jedoch die geforderte Herausgabe woraufhin die Eltern zu einem Gesprächstermin beim Schuldirektor geladen wurden. Dieser Termin konnte durch die Eltern aus beruflichen Gründen nicht wahrgenommen werden, jedoch wurde der Termin seitens der Eltern nicht abgesagt. Als Folge soll der Schüler vom Unterricht so lange befreit werden, bis die Eltern in der Schule erscheinen.

...zur Frage

Darf ein Lehrer einen Schüler während des Unterrichts nach hause schicken?

Darf ein Lehrer einen Schüler während des Unterrichts nach hause schicken, um ein Buch zu hohlen,wenn der Schüler es vergessen hat ??? Ich denke der Lehrer hat Aufsichtsplicht ???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?