Darf ein Lehrer eine Erklärung für das Zu-Spät-Kommen (7 Minuten) einfordern?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

aber klar; in manchen Schulen werden die Türen geschlossen, du wartest die volle Stunde ab.

Die Erklärung kann über eine evtl. Strafe entscheiden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja sicher darf er das. Normalerweise ist es auch üblich, dass der Schüler von sich aus sein Zuspätkommen erklärt, ohne dass der Lehrer nachfragen muss.
Noch ist "Gleitzeit" in der Schule nicht üblich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Strawberry1414
22.09.2016, 14:43

Es ging bei der Person, um ein wirklich wichtiges, sehr privates
Gespräch. Sie wollte aber nicht, dass das der Lehrer erfährt. Dieser war mit der Erklärung "wichtiges Gespäch" aber nicht zufrieden, weil das immer die Standard-Antwort sei.

0

Das sind erzieherische Maßnahmen, im richtigen Arbeitsleben für zu spät kommen. Abmahnung , Kündigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja natürlich ? Sei froh, dass sie noch nicht die Tür abgeschlossen hat und du draußen warten musst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aber selbstverständlich du hast Pünktlich da zu sein und ohne eine Gute ausrede oder Begründung kann der Lehrer auch andere Seiten aufziehen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Strawberry1414
22.09.2016, 14:48

Wäre eine "gute Begründung" ein wichtiges, privates Gespräch? Die Person musste von Person 2 getröstet werden...

0

Nenn ihm einfach den Grund, wenn du nicht lügst und dein Grund vertretbar ist, passt doch alles

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Strawberry1414
22.09.2016, 14:32

Darf er das auch rechtlich? Oder geht ihn das eigentlich nichts an, weil es privat ist?

0

Was möchtest Du wissen?