Darf ein Lehrer ein ärztliches Attest für den Tag einfordern, an dem man eine Prüfung geschrieben hätte?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Bei mir an der Schule ist es Pflicht, ein ärztliches Attest vorzulegen, wenn eine Klausur geschrieben wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist immer so. Wenn man bei uns keinen Attest hatte, dann haette man nicht nachschreiben duerfen und es waere in dem Fall eine 6 gewesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für jegliches Fehlen bei angekündigten Leistungsnachweisen kann ein ärztliches Attest eingefordert werden. Ansonsten kann dieser mit 6 bewertet werden.

Es soll nach Möglichkeit niemand eine Arbeit verpassen um mehr Zeit zum lernen zuhaben o.ä.. Dies wäre unfair gegenüber dem Rest der Klasse. Ob dass dadurch zu 100% gelingt, ist wieder eine andere Sache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darf er für jede unentschuldigte Fehlstunde verlangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist komplett normal und legitim. Wir bekommen für jede Prüfung an der wir ohne Attest nicht da waren eine 6 und dürfen sie nicht wiederholen, was ja auch klar ist. Sonst könnte ja jeder einfach mal "krank" sein, wenn er nicht auf eine Prüfung gelernt hat 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja darf er generell, aber vor allem für Prüfungen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aber definitiv !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?