Darf ein Lehrer, der mit einer Hausfrau ohne Rentenanspruch verheiratet ist, zwecks Geldanlage deutsche Aktien kaufen (Aktiensparer)?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Was für eine Frage - ja, natürlich darf er ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von oldCubano
14.04.2016, 18:03

anscheinend nicht, wenn die Ehefrau kein regelmäßiges Monatseinkommen besitzt!

0

Nein, das ist zumindest in Nordrhein-Westfalen absolut verboten, wie es im Landesgesetz über die Geldanlage durch Lehrer in Ehe mit nichtarbeitendem Partner ohne Rentenanspruch (LehGenaPoR NRW) geregelt ist. Ich denke, in anderen Bundesländern wird es ähnlich sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sollte er es nicht dürfen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, darf er. Um Aktien kaufen zu dürfen, muss man geschäftsfähig sein ( also Volljährig, im Besitz seiner geistigen kräfte usw ), sonst erstmal gar nichts. Welchen beruf man hat und mit wem man verheiratet ist, macht da erstmal gar keinen Unterschied.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja selbstverständlich. JEDER, der das geld hat, darf Aktien kaufen. Ob das sinnvoll ist, ist eine andere Sache. Wenn Du danach pleite gehst, ebenso. Aber solange das geld da ist, kein Problem :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?