Darf ein Lehrer das handy über die Ferien behalten?

18 Antworten

Die Schulgesetze der Bundesländer machen hier unterschiedliche Vorgaben: Manche sehen eine „zeitweise Wegnahme von Gegenständen“ ausdrücklich im Katalog der erlaubten „Erziehungsmaßnahmen“ vor, andere machen nur sehr allgemeine Vorgaben und erlauben es den Schulen, besondere Regelungen dafür aufzustellen. Hier hängt es dann davon ab, was die jeweilige Schulordnung vorsieht.

Für Streit sorgen dabei besonders die konkreten Modalitäten: Wie lange darf die Schule das Handy einbehalten, an wen ist es zurückzugeben? Gibt es keine konkrete Regelung, lässt sich aus dem Grundsatz der Verhältnismäßigkeit zumindest ableiten, dass die Schule das Handy normalerweise dann zurückgeben muss, wenn es definitiv nicht mehr stört und damit der Anlass für das Einziehen entfallen ist. Längeres Einbehalten hätte dann den Charakter einer Strafmaßnahme, zu der eine Schule nur unter klar definierten Bedingungen befugt ist.

Das Land Hessen hat das in einem Erlass so ausgelegt, dass weggenommene Gegenstände in der Regel am Ende des Unterrichtstages zurückgegeben werden müssen. Das Land Bayern wiederum hat zwar festgelegt, dass ein Handy „vorübergehend einbehalten“ werden darf, aber nicht, wie lange „vorübergehend“ ist. Das liege im Ermessen des Lehrers. Manche Juristen sind auch der Ansicht, dass Aufbewahrungsfristen generell unzulässig sind und das Handy einem Schüler persönlich zurückgegeben werden muss – im Unterschied etwa zu gefährlichen Gegenständen wie Messern, die häufig nur an die Eltern zurückgegeben werden. Andere Juristen dagegen sehen hier keine Probleme und erst eine Wegnahme „für Monate“ oder mehr als eindeutig ungerechtfertigt an. Ein klares Meinungsbild ist auch hier nicht auszumachen, was wohl auch der unterschiedlichen Handhabung an den Schulen entspricht. Wenn ein Schüler das Handy nicht aushändigen will, kann die Schule etwa den Schüler vom Unterricht ausschließen oder eine Mitteilung an die Eltern erwägen.

Hoffentlich hast du das Handy ausgeschaltet, bevor du es ihm gegeben hast. Wenn ich mir vorstelle, was er alles mit deinen privaten Inhalten machen könnte.

Es ist eine Sache, erzieherisch das Handy für die Dauer des Schultages oder des Unterrichts einzuziehen. Behalten über einen unbestimmten Zeitraum, ist eine unberechtigte Wegnahme. Deine Eltern sollten ihn anrufen und die Herausgabe verlangen. Wird diese weiterhin verweigert, würde ich Anzeige erstatten.

Vielen Dank..

0

Naja ich glaube nicht das ein "normaler" Lehrer einfach den Code bzw. das Passwort herausfindet, Was ja heute jeder hat.... ^^

0

Und was soll der Tatbestand sein?

0
@Messerset

In der Schule oder im Unterricht kann sich der Lehrer noch auf Hausrecht berufen, aber nicht über einen unbestimmten Zeitraum.

0
@Messerset

§266 StgGB Untreue oder je nach Auslegung sogar §246 Abs. 2 veruntreuende Unterschlagung

0

Nein das darf er nicht.... Der Lehrer muss dir das Handy am Ende des Tages zurück geben. Abgesehen vom Direktor der darf das Handy auch länger behalten(Über einen Zeitraum der auch "real" ist). Einen Lehrer darfst du dafür anzeigen das würde ich persönlich nicht machen da das meißtens mehr stress bedeutet als einfach zu warten so blöd das auch ist. Deine Eltern sollten sich mit dem Lehrer in Verbindung setzten. Viel Erfolg :)


Weitere Information hier: https://anwaltauskunft.de/magazin/gesellschaft/bildung-forschung/939/handy-in-der-schule-was-ist-erlaubt/


Gruss Nico :)


Dankeschön :) aber das Problem ist, dass meine Eltern wirklich keine Zeit dafür haben..

0
@Gizemss

Das ist ein sehr großes Problem. Ich kann deinen Lehrer nicht einschätzen hatte mal das gleich Problem, da meine Eltern auch keine Zeit hatten habe ich mich mit dem Lehrer zusammen gesetzt und mein Handy nach 5 Min. wieder in meinen Händen gehabt. In den Ferien ist das ein Problem... Hast du evtl. seine Telefonnummer? Außerdem darf ein Lehrer das Handy nichtmal 5 Tage behalten...!


L.G. Nico^^

0

Seine Nummer habe ich nicht.. ich versuche es mal mit einer E mail.. :/

0
@Gizemss

Okay sollte er darauf reagieren allerdings sich nicht darum kümmern das du das Handy zurück bekommst da ER UND NICHT DU dafür zuständig ist(er hat es dir länger als erlaubt vorenthalten). Naja, Trd. wünsche ich dir Viel Erfolg und schöne Ferien ^^ L.G. Nico

0

Anwaltsmeinungen besagen gar nichts. Fragst du zwei verschiedene Anwälte kriegst du drei verschiedene Antworten.

0
@Messerset

Gutefrage zu fragen ist natürlich besser. Warum auch jemanden Fragen, der min. 5 Jahre lang Jura studiert

0

Was möchtest Du wissen?