Darf ein Lehrer am Ende des Schuljahres Fehlstunden für das nächste Schuljahr eintragen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo grumblee,

grundsätzlich gilt: Du kannst dir keine Entschuldigung schreiben. Wenn jemand schreibt, dann die Eltern.

Selbst schreiben kannst du nur als Volljähriger.

Weder Eltern noch du entschuldigen, sondern sie bitten im Schreiben um Entschuldigung. Die Schule entschuldigt dann oder auch nicht.

Bei Krankheiten reicht die elterliche bzw. deine Mitteilung ohne Attest.

Verschlafen ist keine Krankheit. Die Entscheidung, ob das entschuldigt ist oder nicht, trifft da auf jeden Fall die Schule, je nachdem, wie stichhaltig das begründet wird.

Fehltage dürfen nicht ins nächste Schuljahr übernommen werden.

Fehltage können aber bis zum letzten Schultag noch im Zeugnis eingetragen werden. Das kann sehr wohl noch geschehen. Das Zeugnis neu und geändert auszudrucken ist eine 5 -Minuten-Sache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
grumblee 14.07.2016, 16:50

Ich bin ja volljährig. Mit einer Entschuldig meine ich das Schreiben, natürlich formuliere ich mich so, indem ich um Entschuldigung bitte. Danke für eine Antwort!

1

Erstens möchte ich die Feststellung von "nadelwald" verstärken: Die Formulierung "Ich entschuldige mich für die Fehlstunden !" (o.ä.) oder "Meine Eltern entschuldigen..." ist seit Generationen nicht (mehr) auszurotten.

Nicht Schüler oder Eltern können sich oder etwas entschuldigen, sondern - in diesem Falle - die Schule um Entschuldigung bitten ! - Das ist ein großer Unterschied und nicht etwa Haarspalterei !!

Zweitens gelten für jeden Schüler jeden Alters DREI TAGE VOR FERIEN andere Bestimmungen als im gesamten "Rest-Schuljahr".

Drittens ist ein Fehlstunden-Übertrag auf das Folge-Schuljahr ohne Wenn und Aber verboten !!  Aaaaber: Sehr wohl kann ein Zeugnis noch nach der Zeugnis-Ausgabe, ja: sogar zu Beginn des nächsten Schuljahres geändert, bzw. neu geschrieben werden !!

Siehe ASchO (Allgemeine Schulordnung) und BASS (Bereinigte Amtliche Sammlung der Schulvorschriften).

pk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstens kommt es auf die Schule an, ob eine Entschuldigung reicht oder ein Attest benötigt wird und zweitens kann das Zeugnis durchaus noch geändert werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
paulklaus 15.07.2016, 11:43

Zum ersten Punkt: NEIN !

pk

0

Kann sie glaube ich ehrlich machen und die Entschuldigung muss sie auch nicht annehmen, wenn's kein Attest ist. Aber kann auch sein, dass ich mich irre.
Wünsch dir trotzdem viel Glück!! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
grumblee 14.07.2016, 11:32

Ohman🙄 Dankeschön!

0

1. Du kannst dir selber keine Entschuldigung schreiben, da das entweder von deinen Erziehungsberechtigten kommen muss, oder halt ein ärztliches attest, das von einem "Dr." verliehen werden darf

2. welche Klasse bist du denn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
grumblee 14.07.2016, 11:31

Natürlich darf ich das, da ich 18 bin. Bin jetzt Ende der Q2, also 12. Klasse.

0
Pfifflowa4851 15.07.2016, 12:09
@grumblee

ja mit 18 darfst du das natürlich, ich ging davon aus das du noch nicht Volljährig bist, da es auch nicht ersichtlich war das du es bist

0

Hey,

Ich bin mir nicht sicher, aber hier gibt es eine Lösung!

Wie alt bist du? Fehlst du oft oder hast dein Fehlen irgendwie angekündigt bzw. gefragt, ob du kommen musst?

Wahrscheinlich hat sie es gesagt, weil sie sauer war. Vielleicht haben noch mehr gefehlt.

Sprich mit ihr!

VG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
grumblee 14.07.2016, 11:30

Bin 18, darf also meine Entschuldigungen selber schreiben. In den letzten zwei Wochen habe ich tatsächlich ein paar mal gefehlt, aber bei Lehrern, die davon Bescheid wussten und die auch keinen Aufstand daraus machen..

0
JuliaHutarm 14.07.2016, 11:34
@grumblee

Dann sprich mit ihr. Ich finde einen 70km Weg nach Mitternacht plausibel. 

Leider passiert verschlafen meist an solchen ungelegenen Tagen :)

0

Was möchtest Du wissen?