Darf ein Kino Plätze verweigern?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es gilt Vertragfreiheit in Deutschland. Jeder darf mit jedem einen Vertrag schließen, aber es auch lassen, wenn er nicht will.

Bedeutet, die Kassiererin kann das entscheiden, wem sie eine und welche Karte verkauft und wem nicht. genauso wie Dein freund entscheiden kann, von wem er welches Produkt kauft und von wem nicht.

Allerdings wird ihr das Kino nicht gehören, Dein Freund könnte sich an die Geschäftsleitung wenden und sich beschweren.

Hallo jackMazine,

deine Frage ist berechtigt. Ich bin der Meinung, dass das Kino sowas derartiges "nicht" machen darf. Schließlich bist du der Kunde und willst demenstsprechend auch behandelt werden. Wenn der Mitarbeiter skeptisch ist, kann dieser aber im Kinosaal die Sitzplätze und ggf. die Leute kontrollieren, schl. wäre hier ein Betrug.

Schlussendlich kann der Veranstalter dich aus dem Haus beten und bei Pech sogar Hausverbot erteilen.

Havege 26.06.2013, 11:56

Ich bin der Meinung, dass das Kino sowas derartiges "nicht" machen darf.

Natürlich dürfen sie das. Sie sind nicht gezwungen mit ihm einen Vertrag einzugehen.

3

Mit dieser Begründung definitiv nicht, das ist ziemlich dreist.

Wenn sie der Meinung ist, er würde sich umsetzen, dann soll sie die vordere Reihe abmontieren und nur teure Plätze verkaufen oder kontrollieren und ihn auffordern sich auf seinen bezahlten Platz , der auf der Karte steht, zu setzen.

Ich würde das nächste Mal darauf bestehen, den Platz zu bekommen und auch nur den entsprechenden Betrag bezahlen, sofern dieser frei ist. Und wenn das erneut so abläuft, dann mal die Eltern mit einschalten und das zu viel bezahlte Geld zurückfordern!!

Ich würde mich da an den Geschäftsführer wenden, weil es eigentlich eine Frechheit ist so mit einem Kunden umzugehen. Damit sollte sich das Problem dann (eigentlich) lösen lassen.

warum sollte er das tuen ich meine es gibt leute die haben weniger geld da können sie halt nur vorne sitzen aber egal... wenn es ausgebucht ist muss er eh da bleiben also irgendwie finde ich das ungerecht von der kassiererin. es sei denn ich verstehe hier irgendwas falsch.

LG Tonilove12

Ein Kino ist ein Privatunternehmen, wenn es noch ein einziger in der Umgebung ist, dann hat es auch noch Monopol. Die können mehr Geld verlangen, ob es korrekt gegenüber Kunden ist, ist eine andere Geschichte.

Anscheinend schon... Sie machens halt einfach.

Was möchtest Du wissen?