Darf ein Kinderarzt Gewalt anwenden wenn ein Kind die Untersuchung verweigert?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dabei geht es um Verhältnismäßigkeiten.

  • Wenn es wirklich wichtig und notwendig ist (z. B. in einem Notfall oder bei einem wichtigen Eingriff) oder
  • um Schaden von Dritten abzuwenden (z. B. Kind tritt oder schlägt wild um sich) oder
  •  um sich selber oder das Kind zu schützen (z. B. Kind hält nicht still und es droht das Abbrechen der Spritzennadel oder ein Ablenken auf den Arzt)

darf er natürlich Kraft aufwenden um alle Beteiligten zu schützen. Manchmal reagiert man instinktiv. Auch Ärzte sind auch nur Menschen und haben Reflexe oder sind mal geschafft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MARTINUSS
13.07.2017, 22:55

Es gibt Kinder die nach dem Kinderarzt schlagen und treten ??

0

Ein Kinderarzt muß ggf. schon Maßnahmen ergreifen, die man aber sicher nicht als Gewalt bezeichnen sollte. Oder wäre es dir lieber, wenn er auf blauen Dunst hin eine Diagnose stellt, weil er nicht untersuchen kann und damit ggf. falsch liegt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MARTINUSS
13.07.2017, 22:58

Welcher Kinderarzt würde sowas machen ?

0

ein Kind kann das nicht entscheiden. Natürlich darf ein Arzt Massnahmen ergreifen. Fixieren zum Beispiel. unter "Gewalt" verstehe ich allerdings etwas anderes

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?