Darf ein Kind, weil es eingenässt hat, aus der Schule bzw. der OGS nach Hause geschickt werden?

17 Antworten

Ja, das dürfen sie. Was sollten sie mit dem Kind auch sonst tun? Keine Schule ist gesetzlich dazu verpflichtet, Ersatzkleidung in allen Größen, für Jungen und Mädchen und möglichst noch für jede Jahreszeit parat zu haben. Außerdem könnt ihr doch nicht ernsthaft wollen, dass euer Kind den Rest des Tages dort mit nassen Sachen zu verbringen, die erstens unangenehm auf der Haut sind, sich irgendwann kalt anfühlen und ggf.auch noch anfangen zu riechen. Außerdem könnte euer Kind ja auch dem Spott der anderen Kinder ausgesetzt sein, wenn es in die Hose macht. Da von "öfter" geschrieben wird, scheint das ja kein Einzelfall zu sein. Wenn ja,warum sind dann dem Kind keine Ersatzklamotten von zu Hause mitgegeben worden. Leider schreibt ihr nichts über das Alter des Kindes. Aber sollte das wirklich ein ernsthaftes Problem sein, müsst ihr das wohl mal angehen.

Wenn dieses Problem öfters auftritt solltet ihr vielleicht darüber nachdenken eurem Kind Windeln anzuziehen, dann müsste man es wegen der nassen Kleidung auch nicht mehr nach Hause schicken, weil mit Windeln die Kleidung ja nicht mehr nass werden kann!! und die anderen Kinder würden auch nicht mehr mitbekommen dass euer Kind wieder in die Hosen gemacht hat oder nass ist!!!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wenn das Problem bei dem Kind bekannt ist .. warum hat es keine Wechselklamotten in der Schule liegen? So ist es verständlich .. soll es zum Gespött der Schule werden? Hygienisch ist es auch nicht grad .. und für das Kind sehr beschämend!

Nein eigentlich nicht. Aber was wäre denn für euch die Alternative? Es in den vollgepieselten Hosen dassitzen lassen? Und dann womöglich noch zu hören bekommen: Warum haben sie uns nicht angerufen?

Wenn das Kind keine Wechselsachen dabei hat, kann man doch froh sein, dass man informiert wurde.... Wäre dir lieber, dein Kind würde wegen einem Malheur den ganzen Tag lang gehänselt werden, weil wirklich alle das mitbekommen.

Ausserdem ist Winter, es grenzt schon an Unverantwortung, die Eltern nicht zu informieren.

Was möchtest Du wissen?