Darf ein Immobilienmakler in einer Anzeige für eine Zwangsversteigerung ein Foto eines fremden Grundstücks angeben?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Selbstverständlich ist das meines Erachtens Schädigend für jeden Grundstückseigentümer den es direkt gar nicht betrifft. 
Deswegen Screenshot machen und dann über den Anwalt abmahnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn das nicht umgehend gelöscht wird :

bieten sie dem makler eine forderung von ihnen und den anderen nachbarn , über 5000,-€ schmerzensgeld an, die ihre gewählte kanzlei einklagen wird.

brutal aber ev. hilft es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Immerich66
30.03.2016, 18:15

Unser Haus ist das Einzige, das man auf dem Foto sieht. Dachte auch an Schadenersatzforderung, da das ja schon an Rufmord grenzt

0

Was möchtest Du wissen?